BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Festgesetztes Seenotrettungsschiff "Alan Kurdi" wieder frei

    Das seit über einem halben Jahr in Italien festgesetzte Rettungsschiff "Alan Kurdi" der Regensburger Organisation Sea-Eye darf wieder fahren. Wie die Betreiber mitteilen, hat dies ein Richter in Sardinien entschieden.

    Imker trotzt Corona: Onlinehandel sichert Arbeitsplätze
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Die Landwirtschaftsmesse "Grüne Woche" findet nicht wie sonst statt. Auch andere Messen und Märkte fallen wegen Corona aus. Ein Großimker aus dem Allgäu hat dennoch viel zu tun – und auch seine Umsätze während Pandemie und Lockdown stabilisiert.

    Hilfsorganisation "Sea-Eye" klagt gegen Festsetzung von Schiff

      Die Seenotretter der Regensburger Hilfsorganisation "Sea-Eye" klagen gegen die Festsetzung des Rettungsschiffs "Alan Kurdi" in Italien. Seit Oktober liegt das Schiff im Hafen von Olbia auf Sardinien - Behörden untersagen das Auslaufen.

      Heftige Unwetter auf Sardinien - mindestens drei Tote
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Bei schweren Unwettern sind auf Sardinien mindestens drei Menschen ums Leben gekommen. Weitere Bewohner werden vermisst. Über die Insel war seit Freitag ein heftiger Sturm mit starkem Regen gezogen. Telefon- und Stromleitungen brachen zusammen.

      "Sea-Eye"-Rettungsschiff erneut in Italien festgesetzt

        Die Seenotretter der Regensburger Hilfsorganisation "Sea-Eye" sind zur Tatenlosigkeit verdammt. Die italienische Küstenwache hält ihr Rettungsboot auf Sardinien fest. Die Helfer sprechen von einer politische motivierten Aktion.

        Rettungsschiff Alan Kurdi darf Sardinien ansteuern
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Nach tagelanger Irrfahrt darf die "Alan Kurdi" mit 125 Flüchtlingen an Bord Sardinien ansteuern. Das Rettungsschiff der Regensburger Organisation "Sea Eye" darf im Hafen von Arbatax anlegen. Wo die geretteten Flüchtlinge hinkommen, ist noch unklar

        Schiffsunglück vor Sardinien: Luxusyacht brennt aus und sinkt
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Im Mittelmeer vor Sardinien ist eine Luxusyacht in Seenot geraten und ausgebrannt. Helfer kamen von Italien übers Meer, auch ein Hubschrauber wurde geschickt, doch das Schiff ging unter. Besatzung und Passagiere wurden im Beiboot gerettet.

        Urlaubsflieger von Eurowings durfte nicht auf Sardinien landen

          Die Fluggesellschaft Eurowings hat die Saison-Premiere auf der Mittelmeer-Insel Sardinien verpatzt. Am Samstag musste ein Airbus zum Startflughafen Düsseldorf zurückfliegen, denn die Insel ist für internationale Flüge noch bis zum 24. Juni gesperrt.

          Skelett auf Sardinien gefunden - mutmaßlich von Nördlingerin

            Auf Sardinien ist ein Skelett gefunden worden. Dabei handelt es sich wohl um die sterblichen Überreste einer 54-Jährigen aus Nördlingen, die seit Oktober 2017 als vermisst galt. Die Polizei geht davon aus, dass die Frau bei einem Sturz gestorben ist.

            Kein Schweinefleisch aus dem Urlaub mitbringen

              Wegen der Schweinepest appelliert der Bayerische Bauernverband (BBV) an Urlauber, aus osteuropäischen Ländern und Sardinien kein Schweinefleisch und keine Wurst mitzubringen. Sonst drohe der einheimischen Landwirtschaft Gefahr. Von Günther Rehm