BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Urteil im Fall Bayern-Ei: Im Zweifel für den Angeklagten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Im Sommer 2014 erkrankten in mehreren Ländern hunderte Menschen an Salmonellen. Heute ging mit dem Urteil im Fall Bayern-Ei die Aufarbeitung eines der größten Lebensmittelskandale der vergangenen Jahre zu Ende. Eine Analyse.

Bayern-Ei-Skandal: Bewährungsstrafe für Ex-Geschäftsführer
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Entscheidung im Prozess um den Salmonellen-Skandal bei der niederbayerischen Firma Bayern-Ei: Das Landgericht Regensburg hat den früheren Geschäftsführer Stefan Pohlmann zu einem Jahr und neun Monaten Haft auf Bewährung verurteilt.

Bayern-Ei-Prozess: Deal sieht Bewährungsstrafe vor
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Im Prozess um den Salmonellenausbruch bei Bayern-Ei zeichnet sich ab, dass der angeklagte Ex-Firmenchef Stefan Pohlmann zu einer Bewährungsstrafe verurteilt werden könnte. Verteidigung und Staatsanwaltschaft stimmten dem Vorschlag des Gerichts zu.

Bayern-Ei-Prozess: Geht es glimpflich für den Angeklagten aus?

    Der Prozess um den mutmaßlichen Salmonellen-Skandal bei der Firma Bayern-Ei am Landgericht Regensburg geht vielleicht rasch zu Ende. Für den angeklagten, ehemaligen Chef des niederbayerischen Unternehmens, Stefan Pohlmann, könnte es glimpflich enden.

    Bayern-Ei: Betroffene berichten von schlimmen Krämpfen
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Im Bayern-Ei-Prozess am Landgericht Regensburg haben Betroffene ausgesagt. Die Zeugen berichteten von teils schweren Symptomen. Über mehrere Wochen hinweg hätten sie Beschwerden wie Magenkrämpfe und Durchfall gehabt.

    Bayern-Ei-Prozess: Weitere Erkrankte sagen als Zeugen aus
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Am Landgericht Regensburg wird der Bayern-Ei-Prozess mit Aussagen weiterer Zeugen fortgesetzt, die 2014 nach einer Salmonelleninfektion erkrankt waren. Das Gericht will vor allem mehr über den Krankheitsverlauf erfahren.

    Bayern-Ei-Prozess: Erkrankungen in Österreich im Fokus

      Salmonellen-Infektionen in Österreich und der Tod eines 94-Jährigen standen im Mittelpunkt eines weiteren Verhandlungstags im Bayern-Ei-Prozess in Regensburg. Die strittige Frage: Sind die Erkrankungen auf Bayern-Ei-Eier zurückzuführen?

      Bayern-Ei-Ställe in Aiterhofen abgerissen
      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Fünf Jahre nach dem Salmonellen-Skandal um die Firma Bayern-Ei ist die Legehennen-Anlage in Aiterhofen jetzt abgerissen worden. Ein privater Investor habe das Grundstück im Kreis Straubing-Bogen gekauft, sagte ein Sprecher des Landratsamtes.

      Bayern-Ei-Prozess: Starb Österreicher an Salmonellenvergiftung?
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Im Bayern-Ei-Prozess am Landgericht Regensburg hat heute ein Infektiologe ausgesagt. In seinem Gutachten zum Salmonellenskandal hält er es für möglich, dass ein 94-jähriger Österreicher wegen Salmonelleneiern aus Niederbayern starb.

      Bayern-Ei-Prozess: Infektiologe sagt zu Todesfall aus
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Hängen die Salmonellenvergiftung und der Tod eines 94-jährigen Österreichers mit Eiern der niederbayerischen Firma Bayern-Ei zusammen? Um diese Frage zu klären, sagt ein Sachverständiger für Infektiologie der Universität Köln aus.