BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Zum dritten Mal in kurzer Zeit: Sahara-Staub in Deutschland

    Wenn die Sonne erscheint wie durch ein Milchglas, dann liegt etwas in der Luft: tonnenweise Sahara-Staub. Eigentlich ein eher seltenes Phänomen. Doch nun erreicht uns schon wieder eine Wolke Wüstenstaub – zum dritten Mal innerhalb eines Monats.

    Saharastaub sorgt für tolles Morgen- und Abendrot

      Jetzt ist er da: feiner Staub vom Sand der Sahara. Tagsüber trübt er vor allem den Himmel etwas ein und lässt die Sonne blasser werden. Doch Abendrot und Morgenrot sind dafür weitaus intensiver als normal.

      Vorfrühling in Bayern geht weiter – bis Donnerstag jedenfalls

        Milde Luft vom Mittelmeer und Nordafrika treibt derzeit die Temperaturen in Bayern in die Höhe - es werden sogar Rekordwerte für Februar erreicht. Am Freitag wird es dann kühler, und etwas Regen reinigt die Luft vom Saharastaub.

        Am Wochenende wird's warm - jetzt wirklich!

          Der Februar wartet mit Wetterkapriolen auf: Kaum hatte man sich auf ungewohnte Wärme eingestellt, kam ein Kälteeinbruch - und am Wochenende soll es wieder frühlingshaft werden! Unser Experte mit einer auch persönlichen Würdigung des Februar-Wetters!

          Heftige Schneefälle und arktische Kälte in Bayern erwartet

          • Artikel mit Video-Inhalten

          Milde und hochwinterlich-kalte Luftmassen ringen derzeit um die Vorherrschaft im Freistaat. Dabei wird es in Teilen Bayerns im Laufe der Nacht wohl zu heftigen Schneefällen kommen. In Teilen Unterfrankens fällt wetterbedingt sogar der Unterricht aus.

          Seltenes Phänomen: Sahara-Staub auch in Mainfranken

            In den Wetterbildern war es am Samstagabend schon in der Tagesschau zu sehen: Sahara-Staub hatte im Süden Bayerns den Himmel rötlich verfärbt. Auch in Mainfranken machte sich dieses Wetter-Phänomen am Sonntag bemerkbar.

            Sahara-Staub verfärbt Himmel über Bayern

            • Artikel mit Video-Inhalten

            In weiten Teilen Bayerns erschien der Himmel gestern rötlich-gelb verfärbt. Grund dafür war Sahara-Staub in der Luft, wie er in dieser Menge nur selten auftritt. Die erwarteten sehr milden Temperaturen blieben jedoch fast überall aus.