Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Mahnwache in Regensburg: "Werden uns nicht einschüchtern lassen"
  • Artikel mit Audio-Inhalten

200 Menschen haben sich in Regensburg vor dem jüdischen Gemeindezentrum zu einer Mahnwache versammelt. Dabei wurde die Erschütterung nach dem Anschlag auf die Synagoge in Halle in Sachsen-Anhalt deutlich.

Anschlag von Halle: Das ist über den Täter bekannt

    Er erschoss zwei Menschen in Halle an der Saale und verletzte zwei weitere. Der Angriff eines bewaffneten Mannes in Sachsen-Anhalt sorgt weltweit für Entsetzen. Das Motiv des mutmaßlichen Täters scheint mittlerweile ziemlich eindeutig.

    Nach Halle: Oberfrankens Polizei in Alarmbereitschaft

      Nach dem Anschlag eines Rechtsextremen in Halle war auch bei der Polizei in Oberfranken Alarm ausgelöst worden. Die Ermittler in Sachsen-Anhalt waren kurz nach der Tat davon ausgegangen, dass ein bewaffneter Täter über die A9 nach Süden flüchtet.

      Anschlag in Halle - Was wir wissen
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Ein schwer bewaffneter Mann will in die Synagoge von Halle/Saale eindringen, erschießt zwei Menschen und streamt seine antisemitische und rechtsextremistischen Tat im Internet. Die Ereignisse sorgen weltweit für Entsetzen.

      Liveticker: Halle trauert
      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      In Halle in Sachsen-Anhalt sind zwei Menschen durch Schüsse getötet worden - vor einer Synagoge und einem Döner-Imbiss. Der 27-jährige Einzeltäter, ein mutmaßlicher Rechtsextremist, hat die Tat gefilmt. Alle Entwicklungen im Liveticker.

      Rechtsextreme Drohschreiben: Durchsuchungen auch in Bayern
      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Am frühen Morgen haben Ermittler in Bayern, Thüringen, Sachsen-Anhalt und Baden-Württemberg sieben Objekte durchsucht. Anlass für die Durchsuchungsaktion waren Drohschreiben gegen Moscheen, Parteizentralen, Medien und andere Einrichtungen.

      Solidarpakt Ost läuft aus: Wohin flossen 156 Milliarden Euro?

        "Ronja Räubertochter" wird im alten Dresdner Braunkohlekraftwerk gespielt: Das Geld für den Umbau zum Kulturzentrum kam aus dem Solidarpakt. Kredite von 156 Milliarden Euro nahmen westdeutsche Kommunen für den Pakt auf. Was war sinnvoll, was nicht?

        Herbststurm "Mortimer" behindert Bahnverkehr in Bayern
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Sturmtief "Mortimer" sorgt seit dem Morgen für große Probleme im Bahnverkehr. In Bayern musste die Strecke Nürnberg-Augsburg gesperrt werden. In Sachsen-Anhalt wurde ein Autofahrer von einem Baum erschlagen.

        Metalldiebstähle in Haßfurt: Tatverdächtige ermittelt

          Mehrere Tonnen Metall im Gesamtwert von über 50.000 Euro wurden heuer im April und im Juni vom Gelände einer Firma in Haßfurt gestohlen. Nach umfangreichen Ermittlungen kam die Polizei nun einer Diebesbande aus Sachsen-Anhalt auf die Spur.

          SPD-Eintritt von Böhmermann: Ausnahmegenehmigung möglich

            Der Aufnahme des TV-Satirikers Jan Böhmermanns in die SPD ist einen Schritt weiter. Die Kölner SPD beschloss, ihm eine Ausnahmegenehmigung vom Wohnortprinzip zu erteilen. Er wohnt nämlich in Köln, hat den Antrag aber in Sachsen-Anhalt gestellt.