Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Für Schutz und Frieden am Südpol: 60 Jahre Antarktis-Vertrag

    Am 1. Dezember jährt sich die Unterzeichnung des Antarktis-Vertrages zum 60. Mal. Er ist das Fundament zum Schutz der um den Südpol gelegenen Land- und Meeresgebiete. Trotz seiner Erfolgsgeschichte sehen Experten die Zukunft des Vertrages in Gefahr.

    Hat der Mensch einen Magnetsinn?

      Bienen, Vögel, Lachse, Wale und Fledermäuse können das Magnetfeld der Erde wahrnehmen und sich daran orientieren. Forscher aus den USA und Japan wollen jetzt Beweise gefunden haben, dass auch der Mensch einen solchen Magnetsinn hat.

      Eis in der Antarktis schmilzt schneller denn je

        Das Eis der Antarktis schmilzt derzeit sechsmal so schnell wie in den 1980er-Jahren. Seit 2009 hat die Antarktis jährlich fast 252 Milliarden Tonnen Eis verloren. Zwischen 1979 bis 1990 waren es noch 40 Milliarden Tonnen pro Jahr.

        Ihre schönsten Leserfotos von der totalen Mondfinsternis 2018
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Blutrot stieg der Vollmond am Abend des 27. Juli 2018 aus den Dunstschichten empor - totale Mondfinsternis in Bayern! Noch dazu die längste des Jahrhunderts. Sie haben tolle Fotos von der MoFi gemacht. Hier eine kleine Auswahl.

        Forscher finden unterirdischen See auf dem Mars
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Wissenschaftler haben nach eigenen Angaben erstmals einen See aus flüssigem Wasser auf dem Mars gefunden. Der rund 20 Kilometer breite See liegt demnach rund 1,5 Kilometer unter dem Eis des Mars-Südpols.

        Studie: Eis in der Antarktis schmilzt deutlich stärker

          Das Eis in der Antarktis ist seit 2012 deutlich schneller geschmolzen. Der Kontinent rund um den Südpol habe seitdem nahezu dreimal so viel Eismasse verloren wie in der Zeit davor, berichtet das Alfred-Wegener-Institut in Bremerhaven.

          Forscher testen am Südpol Gewächshaus fürs Weltall
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Frische Gurken vom Mars oder Mond, bis jetzt noch Zukunftsmusik - doch die Ouvertüre dazu erklingt bereits: Forscher am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt in Bremen haben ein Gewächshaus fürs All gebaut und testen es jetzt am Südpol.

          Was ein altes Pol-Expeditionscamp über den Klimawandel verrät
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Vor gut 100 Jahren endete eine Südpolexpedition des Forschers Robert F. Scott fatal. Die Hütten, die dem Team damals als Basis dienten gibt es immer noch. Amerikanische Biologen haben nun 100 Jahre alte Robbenfelle untersucht. Von Thomas Kempe

          Gigantischer Eisberg droht abzubrechen
          • Artikel mit Bildergalerie

          Durch die Eisdecke am Südpol geht ein gewaltiger Riss und er wird immer länger. Eine Schelfeisplatte zweieinhalb mal so groß wie das Saarland droht abzubrechen. Es wäre die Geburt eines der größten Eisberge, die je gemessen wurden.