BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Lufthansa-Flug bringt Forscher erneut Richtung Südpol
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Die Lufthansa startet heute ab München ihren zweiten Falkland-Flug im Dienst der Wissenschaft - jedoch ohne Passagiere. Die steigen erst in Hamburg zu: Besatzungsmitglieder und Wissenschaftler die zum Forschungsschiff "Polarstern" gebracht werden.

Lufthansa beendet ihren bisher längsten Nonstop-Flug
  • Artikel mit Audio-Inhalten

15 Stunden und 37 Minuten : So lange hat der bisher längste Lufthansa-Flug gedauert. Gegen 13 Uhr unserer Zeit ist die Maschine auf den Falklandinseln gelandet. An Bord: Forscher auf dem Weg zum Südpol. Vorbereitet wurde der Flug in München.

Zwei Oberbayern am Südpol: 14 Monate in der Forschungsstation
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Es ist die ungewöhnlichste Reise ihres Lebens: Zwei Oberbayern sind nun für 14 Monate in der Antarktis. Dort gehören sie zum Team einer Forschungsstation. Theresa und Tanguy unterstützen die Wissenschaftler dort mit ihren ganz speziellen Fähigkeiten.

Ozonloch über dem Südpol hatte Rekordgröße für Dezember
  • Artikel mit Audio-Inhalten

In diesem Winter über der Antarktis war das Ozonloch besonders groß - und besonders stabil: Obwohl am Südpol längst der Sommer begonnen hat, war das Ozonloch Anfang Dezember noch riesig - so groß wie nie zu dieser Jahreszeit.

Erstmals Ozonloch über dem Nordpol

    Das Ozonloch, das jedes Jahr nach dem antarktischen Winter über dem Südpol entsteht, wird erfreulicherweise immer kleiner. Doch jetzt haben Forscher erstmals ein Ozonloch über der Arktis beobachtet.

    Rekordhitze: Antarktis so warm wie Los Angeles

      Am 6. Februar 2020 wurden im Norden der Antarktis nie dagewesene Rekordtemperaturen gemessen. An diesem Tag war es dort genauso warm wie in Los Angeles. Satellitenbilder der NASA zeigen, dass die Hitzewelle große Schneemassen zum Schmelzen brachte.

      Für Schutz und Frieden am Südpol: 60 Jahre Antarktis-Vertrag

        Am 1. Dezember jährt sich die Unterzeichnung des Antarktis-Vertrages zum 60. Mal. Er ist das Fundament zum Schutz der um den Südpol gelegenen Land- und Meeresgebiete. Trotz seiner Erfolgsgeschichte sehen Experten die Zukunft des Vertrages in Gefahr.

        Hat der Mensch einen Magnetsinn?

          Bienen, Vögel, Lachse, Wale und Fledermäuse können das Magnetfeld der Erde wahrnehmen und sich daran orientieren. Forscher aus den USA und Japan wollen jetzt Beweise gefunden haben, dass auch der Mensch einen solchen Magnetsinn hat.

          Eis in der Antarktis schmilzt schneller denn je

            Das Eis der Antarktis schmilzt derzeit sechsmal so schnell wie in den 1980er-Jahren. Seit 2009 hat die Antarktis jährlich fast 252 Milliarden Tonnen Eis verloren. Zwischen 1979 bis 1990 waren es noch 40 Milliarden Tonnen pro Jahr.

            Ihre schönsten Leserfotos von der totalen Mondfinsternis 2018
            • Artikel mit Video-Inhalten

            Blutrot stieg der Vollmond am Abend des 27. Juli 2018 aus den Dunstschichten empor - totale Mondfinsternis in Bayern! Noch dazu die längste des Jahrhunderts. Sie haben tolle Fotos von der MoFi gemacht. Hier eine kleine Auswahl.