Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Nach "jetzt red i": Oberpfälzer bei der Bundesnetzagentur
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Nach der Diskussion über den Südostlink in der BR-Sendung "jetzt red i" hat ein Landwirt aus Störnstein seine Kritik bei der Bundesnetzagentur in Bonn vorgetragen. Deren Präsident hatte den Landwirt noch während der Sendung eingeladen.

Erörterungstermin zu Südostlink geht früher zu Ende

    Einen Tag früher als erwartet ist der Erörterungstermin zur umstrittenen Stromtrasse Südostlink in Regenstauf zu Ende gegangen. Landräte, Bürgermeister und Privatleute kritisieren an den Plänen vor allem die fehlende Transparenz im Planungsverfahren.

    Erörterung zu Südostlink in Regenstauf beginnt
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    In Regenstauf werden in dieser Woche mehr als 1.000 Stellungnahmen zur umstrittenen Stromtrasse Südostlink erörtert. Zum Auftakt der Beratungen protestieren Umweltgruppen und Bürgerinitiativen.

    Landwirtschaftliche Schäden durch Stromtrassen - Was ist dran?
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Strom von der Küste auch in Bayern – damit das möglich wird, sollen Erdkabel durch den Freistaat verlegt werden. Das sorgt bei vielen Bürgern, aber auch bei Hubert Aiwanger für Unmut. Er vermutet Ernteverluste durch die Erdkabel. Ein #Faktenfuchs.

    Streit um die Stromtrassen: Wie schafft Bayern die Energiewende?
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Stromtrassen wollen viele Menschen in der Oberpfalz auf keinen Fall haben. Sie teilten in der BR-Sendung "jetzt red i" ihre Kritik lautstark mit. Wirtschaftsminister Aiwanger machte ihnen Hoffnung, dass der Südostlink noch verhindert werden könne.

    Aiwanger zu Südostlink: Kann nicht alles auf den Kopf stellen
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Zankapfel Südostlink: Wirtschaftsminister Aiwanger sagte in der BR-Sendung "jetzt red i", er verstehe die Ängste der Menschen. Am Ende aber treffe der Bund die Entscheidung. FDP-Politiker Hagen hingegen sieht keine Alternative zur Trasse.

    Jetzt live: "jetzt red i" zu Streit um Stromtrasse Südostlink
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Der Widerstand gegen Südostlink ist groß, doch die Stromtrasse von Hof bis Landshut soll kommen. Was bedeutet das für die Anwohner? Dazu die Diskussion bei "jetzt red i" aus Neustadt an der Waldnaab - um 20.15 Uhr im BR Fernsehen und im Livestream.

    Bundesnetzagentur verteidigt Pläne zum Südostlink

      Die Bundesnetzagentur hat in Regensburg über den Stand der Planungen für den Südostlink informiert. Den Entwurf der Energiekonzerne habe man überprüft. Auch auf Kritiker ist die Bundesnetzagentur in Regensburg eingegangen.

      Südostlink: Behörden und Kommunen tragen Einwände vor
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Die Bundesnetzagentur hat Fachverbände, Behörden und Kommunen in Weiden zu einem Erörterungstermin wegen des Südostlinks eingeladen. Es gibt viel zu bereden: Rund 2.300 Einwendungen sind gegen den geplanten Trassenverlauf eingegangen.

      Südostlink: Weiter Streit um Stromtrasse von Hof bis Schwandorf
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      2.300 Einwendungen sind gegen den geplanten Verlauf der Stromtrasse Südostlink von Hof bis Schwandorf eingegangen. Jetzt lädt die Bundesnetzagentur Behörden und Fachverbände zur Diskussion nach Weiden. Zwei Landkreise fordern einen Planungsstopp.