BR24 Logo
BR24 Logo
BR24

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Rundfunkrat wählt Katja Wildermuth zur neuen BR-Intendantin
  • Artikel mit Video-Inhalten

Mit deutlicher Mehrheit ist Katja Wildermuth zur ersten Intendantin in der 71-jährigen Geschichte des Bayerischen Rundfunks gewählt worden. Nach 10 Jahren im Amt hatte BR-Intendant Ulrich Wilhelm nicht mehr für eine dritte Amtszeit kandidiert.

Katja Wildermuth zur neuen Intendantin gewählt
  • Artikel mit Video-Inhalten

Die neue Intendantin des Bayerischen Rundfunks wird Katja Wildermuth. Am Donnerstagabend hat sie der Rundfunkrat mit 38 von 48 Stimmen zur Nachfolgerin von Ulrich Wilhelm gewählt. Ihre Amtszeit beginnt am 1. Februar 2021.

Katja Wildermuth wird neue BR-Intendantin

    Die neue Intendantin des Bayerischen Rundfunks wird Katja Wildermuth. Der Rundfunkrat hat sie am Donnerstagabend mit 38 von 48 Stimmen zur Nachfolgerin von Ulrich Wilhelm gewählt. Ihre Amtszeit beginnt am 1. Februar 2021.

    Rundfunkrat wählt neue BR-Spitze

      Heute Nachmittag wählt der Rundfunkrat eine neue Intendantin oder einen neuen Intendanten für den BR. Denn nach zehn Jahren tritt Ulrich Wilhelm nicht mehr für eine 3. Amtszeit an. Er scheidet Ende Januar 2021 aus.

      Intendanten-Wahl im BR: Wie läuft sie ab?

        Nach zehn Jahren tritt BR-Intendant Ulrich Wilhelm nicht für eine dritte Amtszeit an. Am Donnerstag wählt der Rundfunkrat einen Nachfolger. Wer darf wählen, wie ist das Prozedere, wer sind die Kandidaten bzw. die Kandidatin?

        Vorschläge zur Wahl einer BR-Intendantin/eines -Intendanten

          Wer folgt auf Ulrich Wilhelm an der Spitze des Bayerischen Rundfunks? Aus den Reihen des Rundfunkrates wurden final zwei Kandidaten und eine Kandidatin vorgeschlagen. Die Nominierten: Dr. Albrecht Frenzel, Dr. Christian Vogg und Dr. Katja Wildermuth.

          Topthema: Skandale in bayerischen Schlachthöfen
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Weitere Themen: Übernahmepoker bei ATU +++ Starke Beeinträchtigungen im Bahnverkehr Nürnberg-Bamberg +++ Zschäpe will vom Fall Peggy nichts gewusst haben +++ Geisterfahrerunfall auf der 96 +++ Mehr Rundfunkräte im BR. Moderation: Susanne Kredo

          Rundfunkrat genehmigt Wirtschaftsplan

            Der Rundfunkrat des Bayerischen Rundfunks hat den Wirtschaftsplan 2017 genehmigt. Dieser sieht neuerliche Einsparmaßnahmen in Höhe von rund 21 Millionen Euro vor. Es ist der dritte Sparhaushalt in dieser Größenordnung.