BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

NEU

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Neue BR-Intendantin freut sich auf die Rückkehr nach Bayern

    Katja Wildermuth (55) wird Amtsinhaber Ulrich Wilhelm als neue Intendantin des Bayerischen Rundfunks nachfolgen. Im Interview mit dem BR spricht sie von "wahnsinniger" Freude über die neue Aufgabe und die Rückkehr in ihre Heimat.

    Wie Medien das Publikum besser erreichen können

      Kurz vor Erhöhung der Gebühren steht der öffentlich-rechtliche Rundfunk einmal mehr unter Druck: Was muss er leisten? Muss er sich verändern? Wie nah müssen die Macher am Publikum sein? Eine Chance könnte sein, die Zuschauer stärker einzubeziehen.

      Nach dem Sieg der Konservativen: BBC unter Beschuss

        Der Wahlsieg der Konservativen in Großbritannien könnte für den Sender BBC gravierende Auswirkungen haben: Immer lauter wird die Forderung nach einer Abschaffung der Rundfunkgebühren. Unter Druck setzen die BBC sowohl politisch Linke als auch Rechte.

        Schlagzeilen BR24/20

          BayernTrend: CSU verliert an Zustimmung +++ ARD-Vorsitzender lobt Urteil zu Rundfunkgebühr +++ Bayerische Grenzpolizei gestartet +++ Asylbewerber soll aus Afghanistan zurückgeholt werden +++ Opfer-Angehörige kritisieren Wohlleben-Freilassung

          Rundschau 18.30 Uhr: CSU fällt auf historischen Tief
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Nach den umstrittenen Abschiebungen +++ Trumps Versprecher +++ Milliarden-Strafe für Google +++ Rundfunkgebühr weitgehend verfassungsgemäß +++ Gründung von Bayernheim +++Bauboom in Adelsdorf +++ Internationales Musikfest Kreuth

          Rundschau 16.00: Bayerische Grenzpolizei nimmt Arbeit auf
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Nach den umstrittenen Abschiebungen +++ Trumps Versprecher +++ Thailändische Fußballer dürfen nach Hause +++ Milliarden-Strafe für Google +++ Rundfunkgebühr weitgehend verfassungsgemäß +++ Gründung von Bayernheim +++ Bauboom in Adelsdorf

          Schlagzeilen BR24/16

            Brüssel verhängt Kartellstrafe gegen Google +++ Rundfunkgebühr als rechtmäßig bestätigt +++ Langzeitarbeitslose sollen geförderte Jobs bekommen +++ Deutsche kaufen immer weniger Mehrweg-Flaschen +++ Japan leidet unter lebensbedrohlicher Hitze

            Bundesverfassungsgericht prüft Rundfunkbeitrag
            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Vor dem Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe hat die Verhandlung über die Zulässigkeit des Rundfunkbeitrags begonnen. Das Gericht prüft, ob die Erhebung des Beitrags von 17,50 Euro monatlich pro Wohnung rechtens ist.