BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

DGB rügt s.Oliver wegen betriebsbedingter Kündigungen

    Der Deutsche Gewerkschaftsbund hat dem Bekleidungsunternehmen s.Oliver wegen der angekündigten Kündigung von 170 Mitarbeitern Skrupellosigkeit vorgeworfen. Die Kündigungen betreffen den Hauptsitz in Rottendorf (Lkr. Würzburg).

    Kündigungen bei s.Oliver am Unternehmenssitz in Rottendorf

      Das Modeunternehmen s.Oliver kündigt 170 Beschäftigten am Firmensitz in Rottendorf. Unter dem Titel "s.Oliver rüstet sich für die Zukunft" kündigte der Modekonzern einen Organisationsumbau an. Entscheidungen sollen künftig agiler getroffen werden.

      Kampf dem Pilzbefall – Forscher untersuchen Rußrindenkrankheit
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Die Rußrindenkrankheit, an der Bäume sterben, wird durch einen Pilz hervorgerufen. Wissenschaftler erforschen die Krankheit nun näher. Dabei untersuchen sie geschädigte Bäume aus Rottendorf im Landkreis Würzburg.

      s.Oliver: Gründer Bernd Freier nicht mehr Geschäftsführer

        Beim Modekonzern s.Oliver mit Sitz in Rottendorf hat eine neue Zeitrechnung begonnen: die Ära nach Bernd Freier, dem Gründer und Geschäftsführer der s.Oliver Group. Dieser übergab den Vorsitz der Geschäftsführung an Modemanager Claus-Dietrich Lahrs.

        s.Oliver: Claus-Dietrich Lahrs wird neuer Geschäftsführer
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Er ist der vierte Chef in fünf Jahren bei dem Modeunternehmen s.Oliver. Klaus-Dietrich Lahrs übernimmt am 4. November den Vorsitz der Geschäftsführung von Gründer und Geschäftsführer Bernd Freier. Das meldete das Modeunternehmen aus Rottendorf.

        Grüner Knopf: s.Oliver prüft, sich an Textilsiegel zu beteiligen
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Der Mode-Konzern s.Oliver mit Sitz in Rottendorf prüft, sich am Textilsiegel "Grüner Knopf" zu beteiligen. Das Unternehmen stehe der Idee, ein verständliches Nachhaltigkeits-Siegel wie den "Grünen Knopf" zu schaffen, positiv und offen gegenüber.

        Welpen im eigenen Kot: Hundetransport auf der A3 gestoppt

          Die Polizei hat auf der A3 bei Rottendorf (Lkr. Würzburg) einen Mann aus Bulgarien gestoppt, der Hunde unter abscheulichen Bedingungen transportiert hat. Die Tiere lagen in ihrem eigenen Urin und Kot. Inzwischen hat der Besitzer die Hunde abgeholt.

          Ex-Hugo-Boss-Chef soll angeblich neuer Chef bei s.Oliver werden
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Er wäre der vierte Chef in fünf Jahren. Das Textilunternehmen s.Oliver aus Rottendorf (Lkr. Würzburg) will offenbar Claus-Dietrich Lahrs zum neuen Vorstandschef machen. Das meldet das Handelsblatt. Der Modekonzern äußert sich bisher nicht dazu.

          Barrierefreier Ausbau Bahnhof Rottendorf in der letzten Runde
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Mit einem symbolischen Spatenstich wurde heute der letzte Teil des barrierefreien Ausbaus des Bahnhofs Rottendorf (Lkr. Würzburg) gestartet. Der Ausbau kostet über 14 Millionen Euro und soll bis zum Sommer 2020 abgeschlossen sein.

          LKW-Anhänger auf A3 bei Randersacker kracht in Mittelleitplanke
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Nach einem Lkw-Unfall auf der Autobahn A3 zwischen Randersacker und Heidingsfeld kommt es zu Behinderungen. Aktuell ist in beiden Richtungen eine Fahrspur wieder frei.