Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Viele Fischarten in Bayern stark bedroht
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

In den letzten 50 Jahren ist der weltweite Bestand der größten Wirbeltierarten in Binnengewässern um 88 Prozent zurückgegangen. Das ergab eine Untersuchung des Leibniz-Instituts. Auch in Bayern stehen immer mehr Fische auf der Roten Liste.

Turteltaube wird Vogel des Jahres 2020
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Nach der Feldlerche ist jetzt erneut ein Vogel zum Vogel des Jahres erklärt worden, der unter der intensiven Landwirtschaft leidet: Die seltene Turteltaube. Sie ist sogar der erste Vogel des Jahres, der auf der weltweiten Roten Liste steht.

Eizellen des Nördlichen Breitmaulnashorns bereit zur Befruchtung
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Seit der letzte Bulle des Nördlichen Breitmaulnashorns vor mehr als einem Jahr starb, gibt es nur noch zwei Tiere dieser Art: die beiden Weibchen Najin und Fatu. Aus ihren Eizellen wollen Forscher mittels künstlicher Befruchtung Nachwuchs ziehen.

Artenschutzkonferenz verbietet Handel mit Giraffen

    Seit drei Jahren stehen Giraffen auf der Roten Liste bedrohter Arten, weil ihre Zahl weltweit dramatisch zurückgeht. Jetzt hat die Internationale Artenschutz-Konferenz Cites ihren Handel verboten.

    Ehrenamtlicher Einsatz für Schwalben in Rosenheim
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Auch sie stehen auf der roten Liste gefährdeter Brutvögel in Bayern: Rauchschwalben. Vor allem in Innenstädten haben es die Vögel nicht leicht. In Rosenheim setzt sich das Ehepaar Doris und Thomas Juretzky ehrenamtlich für die Tiere ein.

    Neuseelands Vogelwelt bräuchte Millionen Jahre zur Regeneration

      Seit seiner Ankunft hat der Mensch die Vogelwelt in Neuseeland so stark dezimiert, dass die Wiederherstellung der einstigen Artenvielfalt etwa 50 Millionen Jahre dauern würde.

      Über 28.000 bedrohte Arten auf der Roten Liste
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Die Weltnaturschutzunion IUCN führt zahlreiche neue Arten auf ihrer Roten Liste. Über 28.000 Arten werden als bedroht eingestuft. Geigenrochen sind akut vom Aussterben bedroht. Auch für sieben Primatenarten ist die Bedrohung gestiegen.

      Die Turteltauben sind gefährdet
      • Artikel mit Video-Inhalten

      "Na, ihr Turteltäubchen!" Bei uns Menschen gibt es viele solcher Exemplare, doch in der Natur wird das Turteln seltener: In den letzten 25 Jahren hat der Bestand der Turteltauben um zwei Drittel abgenommen. Die Vögel gelten als stark gefährdet.

      Kiebitz und Co.: Wie Vogelschützer Wiesenbrüter retten
      • Artikel mit Bildergalerie
      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Mit viel Engagement versuchen Naturschutzverbände, Wiesenbrüter vor dem Aussterben zu retten. Die Bestände von Kiebitz, Großem Brachvogel und Co. nehmen seit Jahrzehnten ständig ab. Inzwischen gehen die Vogelschützer mit Drohnen und Zäunen zu Werke.

      Hoffnung für bedrohten Schmetterling
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Der Goldene Scheckenfalter steht auf der Roten Liste der vom Aussterben bedrohten Schmetterlinge. Nun gibt es Hoffnung: Im Dreiländereck Bayern, Tschechien und Sachsen, hat sich die Population erholt.