BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Landwirt ließ offenbar 150 Rinder verhungern - Klöckner entsetzt

  • Artikel mit Video-Inhalten

Nach dem Fund von 150 toten, wahrscheinlich verhungerten Rindern auf einem Zuchtbetrieb bei Rothenburg ist Bundeslandwirtschaftsministerin Klöckner "fassungslos". Sie fordert Aufklärung und ein Tierhaltungsverbot für den Landwirt.

150 Rinder in Mastbetrieb verhungert: Ruf nach Konsequenzen

  • Artikel mit Video-Inhalten

150 Rinder sind in Mittelfranken qualvoll verendet. Die Polizei verdächtigt den Landwirt, die Tiere vernachlässigt zu haben. Politiker setzen auf eine rasche Aufklärung des Falls. Tierschützer fordern strukturelle Veränderungen.

Brasilien: Stecken Farmer hinter Bränden in Naturschutzgebiet?

    Greenpeace hat 15 brasilianische Rinderzüchter identifiziert, die mitverantwortlich für die Pantanal-Brände 2020 sein sollen. Fleisch dieser Farmer könnte auch auf deutschen Tellern gelandet sein.

    Tiertransporte: Bundesrat fordert Exportverbot in Drittstaaten

      Tierschutzrechtlich fragwürdige Tiertransporte ins Ausland stehen schon lange in der Kritik. Der Bundesrat will ein Exportverbot von Rindern in weit entfernte Staaten wie Marokko oder Usbekistan erreichen und übt Druck auf die Bundesregierung aus.

      Der Bulle von Gundelfingen

      • Artikel mit Video-Inhalten

      Proud Tyler ist der Stolz von Gundelfingen. Er tritt in Fort Worth, Texas, gegen Rivalen aus Botswana, Argentinien und Kanada an - als bester Bulle der Welt. Da heißt es kräftig Hufe-Drücken für das Angusrind aus dem Donaumoos.

      Ein Beispiel aus Nordirland

      • Artikel mit Video-Inhalten

      Mister Sheridan ist Rinderzüchter in Nordirland, das ein Teil von Großbritannien ist. Bei einem EU-Austritt sieht er große wirtschaftliche Risiken für sich. Die Republik Irland wäre dann auf einmal Ausland, das zur Europäischen Union gehört.