BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Landwirt in Dietmannsried reagiert auf Tierwohlvorwürfe

    Ein kaputtes Ventil soll Schuld gewesen sein, dass Rinder auf einem landwirtschaftlichen Betrieb in Gülle stehen mussten. So erklärt es der Landwirt des betroffenen Hofes. Das zuständige Landratsamt Oberallgäu hatte den Hof schon länger im Visier.

    In Bayern werden wieder Kühe und Schweine gezählt

      Wie viele Rinder gibt es im Freistaat? Wie groß ist die landwirtschaftlich genutzte Fläche? Und wie viele Menschen arbeiten überhaupt auf Bayerns Bauernhöfen? Das statistische Landesamt fragt wieder nach - nicht alle Landwirte sind begeistert.

      Allgäuer Tierskandal: Landwirte klagen gegen Haltungsverbot

        "Dramatische Zustände" fanden Kontrolleure in den Ställen einer Rinderzucht im Oberallgäu. Den Betreibern wurde daraufhin verboten, Rinder zu halten. Nun klagen die Betroffenen dagegen. Ein Termin steht bereits fest.

        Die Milch macht's: gesund oder krebserregend?
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Müde Männer munter, unsere Knochen stark, bei manchen einen dicken Blähbauch, bei anderen weniger Asthma - all das macht Milch angeblich. Vielleicht macht sie sogar Krebs. Wir haben der Milch unter die Haut geguckt.

        Gourmetfleisch: Die Bisons aus Bad Alexandersbad
        • Artikel mit Video-Inhalten

        In Bad Alexandersbad stehen auf einer Weide nicht Rinder, sondern Bisons. Landwirt Martin Hoepfel hat sie angeschafft. Ihr Fleisch gilt als Delikatesse.

        Ostallgäuer Landwirt wegen Tierquälerei verurteilt
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Tiere, die knietief im Dreck stehen, und völlig abgemagerte Rinder: Weil er die Tiere auf seinem Hof massiv vernachlässigt hat, wurde ein Ostallgäuer Landwirt jetzt vom Amtsgericht Kaufbeuren zu sechs Monaten Haft auf Bewährung verurteilt.

        Dieser Gasthof kocht fränkische Küche fast ohne Fleischabfälle
        • Artikel mit Video-Inhalten

        "Nose to tail" heißt die Küchenphilosophie, die am Landgasthof Schwab in Schwarzach gelebt wird. Der Grundsatz: Das ganze Tier wird verarbeitet – von der Schnauze bis zum Schwanz. Denn Schweine, Rinder und Rehe haben mehr zu bieten als nur Filets.

        Schlachten auf der Weide: Weniger Leid für die Tiere

          Rinder auf der Weide zu schlachten ist für die Tiere mit weniger Stress verbunden als der Transport zum Schlachthof und das dortige Töten. Für Landwirte bedeutet es aber erheblich mehr Aufwand. Der könnte jetzt reduziert werden.

          Drei Könige, Peitschen und bunter Markt: Hirtentag in Hersbruck

            In Hersbruck wird am Montag am Hirtentag wieder an die Arbeit und das Leben der Rinderhirten erinnert. Damit lebt eine alte Tradition wieder auf.

            Kreis Rottal-Inn: Entlaufene Galloway-Rinder wieder da

              Aufgeschreckt von Silvesterböllern waren vier Galloway-Rinder von ihrer Weide bei Zeilarn im Kreis Rottal-Inn getürmt. Drei davon konnten jetzt eingefangen werden. Ein Rind hat den kurzen Ausflug nicht überlebt.