BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Junge Rinder dürfen endlich auf die Weide

  • Artikel mit Video-Inhalten

Der Winter ist vorbei - und nach den dunklen Monaten freuen sich auch die Tiere über den Frühling. Auf dem Hollerhof im Augsburger Süden zum Beispiel. Dort durften jetzt die Rinder raus auf die Weide, für Tiere und Mensch ein ganz besonderer Tag.

Unglück in Hessen: Landwirte offenbar von ihren Rindern getötet

    Bei einem Unfall mit Rinder-Bullen sind auf einem Bauernhof in Hessen zwei Menschen getötet worden. Eines der beiden Tiere musste von einem Jäger erschossen werden, da es nicht zu bändigen war.

    Blitz schlägt in Bauernhof ein – zehn Rinder sterben

      Bei einem Brand auf einem Bauernhof in Eppishausen im Landkreis Unterallgäu sind gestern zehn Rinder ums Leben gekommen. Ein Blitz hatte laut Polizei ins Silo eingeschlagen und so den Brand ausgelöst.

      Brand auf Bauernhof: Drei Menschen verletzt, 15 Rinder tot

      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Drei verletzte Menschen, 15 tote Rinder und ein Sachschaden in Millionenhöhe: Das ist die Bilanz eines Großbrandes auf einem Bauernhof in der Nacht in Gaißa im Landkreis Deggendorf. Die Brandursache ist noch unklar, die Kriminalpolizei ermittelt.

      Bauern fordern: Kein Müll auf dem Futtertisch

      • Artikel mit Bildergalerie
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Bayerns Bauern wehren sich gegen Spaziergänger und Hundehalter, die Müll in die Landschaft werfen oder auf Wiesen Hundekot hinterlassen. Das sei dreist und könnte für Rinder sehr gefährlich sein. Besonders betroffen ist die Gemeinde Brennberg.

      Großbrand in Kranzegg: Rund 50 Rinder verenden im Stall

        Großeinsatz der Feuerwehren heute Nacht in Kranzegg: Bei einem Großbrand in einem landwirtschaftlichen Betrieb sind rund 50 Rinder in einem Stall verendet. Genauso viele Tiere konnten jedoch auch gerettet werden.

        Kaninchenplage in Ingolstadt: Die Hoppler bereiten Probleme

        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Hinter einem Baum hüpfen zwei braune Kaninchen hervor und knabbern an der Rinde. Und das ist das Problem: Sie verursachen große Schäden an Bäumen und Blumen. Schätzungen gehen von rund 1.000 Kaninchen in und um den Ingolstädter Klenzepark aus.

        Tiertransporte: Bundesrat fordert Exportverbot in Drittstaaten

          Tierschutzrechtlich fragwürdige Tiertransporte ins Ausland stehen schon lange in der Kritik. Der Bundesrat will ein Exportverbot von Rindern in weit entfernte Staaten wie Marokko oder Usbekistan erreichen und übt Druck auf die Bundesregierung aus.

          Geretsried: Landwirtsfamilie mit Rinder-TBC infiziert

          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Auf einem Bauernhof bei Geretsried wurden drei Menschen mit Rinder-Tuberkulose angesteckt, davon ein Kind, das die dortige Realschule besucht. Eltern und Lehrkräfte sind über das Infektionsrisiko informiert. Alle Rinder in dem Betrieb wurden getötet.

          Flächenbindung: Wie viele Tiere pro Hektar sind erlaubt?

            Naturschützer fordern eine Höchstgrenze von Tieren pro Hektar, um industrialisierte Tierhaltung und überdüngte Böden zu verhindern. Bei Förderrichtlinien, im Bau- und Steuerrecht gibt es schon eine Flächenbindung - und Wege, sie zu umgehen.