BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Nüdlingen, Rieneck und Thüngen bekommen neue Kneipp-Anlagen

    Kneipp-Fans in Unterfranken können sich freuen: Die drei Gemeinden Nüdlingen, Rieneck und Thüngen planen neue Anlagen zum Wasser treten. Der Freistaat Bayern hat dafür Fördermittel bereitgestellt. Anlass ist der 200. Geburtstag von Sebastian Kneipp.

    Rienecker Bürgermeister fordert neues Konzept für Schulöffnungen

      Die Kommunen selbst sollen über die Öffnung von Schulen in der Corona-Pandemie entscheiden: Das fordert der Rienecker Bürgermeister in einem Brief an Ministerpräsident Markus Söder. Schließlich würden die Kommunen die Lage vor Ort am besten kennen.

      Bio-Bäume aus dem Spessart: Online-Nachfrage steigt wegen Corona

      • Artikel mit Video-Inhalten

      Für die festliche Stimmung darf ein schöner Weihnachtsbaum nicht fehlen. Corona-bedingt bestellen viele Kunden ihren Baum online. Viele Kunden wollen ihren Baum aber weiter selbst schlagen. Besonders begehrt sind Bio-Tannenbäume aus dem Spessart.

      Unterfränkische Dorfläden boomen in Zeiten von Corona

      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Dorfläden schießen mittlerweile wie Pilze aus dem Boden, denn im ländlichen Raum wollen sich viele nicht damit abfinden, dass immer mehr Infrastruktur abwandert. Auch in Unterfranken boomen Dorfläden, gerade in Zeiten der Corona-Pandemie.

      Unterfränkische FC Bayern-Fans bekommen Sitze aus Allianz-Arena

        33 FC Bayern-Fanclubs aus Unterfranken haben in Rieneck 200 Sitze aus der Allianz-Arena erhalten. Aus der gesamten Region waren Bayern-Fans gekommen. Roland Herget vom "FC Bayern München Fanclub Burgsinn 1980" hatte die Sammelbestellung aufgenommen.

        Rieneck: Bahnhof ist Geschichte – Umgehung kann gebaut werden

          Der alte Bahnhof Rieneck steht nicht mehr. Diese Nachricht bekam heute das staatliche Bauamt Würzburg, zuständig für den Straßenbau im Landkreis Main-Spessart. Die Abrissarbeiten begannen vor zwei Wochen. Nun kann die Umgehungsstraße gebaut werden.

          Falken fort: Rienecker Bahnhof kann abgerissen werden

            Die Vorbereitungen für den Abriss des Rienecker Bahnhofs, der der künftigen Umgehungsstraße im Weg steht, schreiten voran. Das Turmfalkenpaar ist ausgeflogen. Seinetwegen wurden die Abbrucharbeiten, die eigentlich im Mai vorgesehen waren, verschoben.

            Burg Rieneck bekommt doch Photovoltaikanlage

            • Artikel mit Video-Inhalten

            Für Burg Rieneck darf nun doch eine Photovoltaikanlage gebaut werden. Am Montagabend stimmte der Stadtrat im zweiten Anlauf den Plänen mehrheitlich zu. Von Sylvia Schubart-Arand

            Keine Photovoltaikanlage für die Burg Rieneck

              "Stocksauer" ist die Leitung der Burg Rieneck im Landkreis Main-Spessart - und zwar auf den Rienecker Stadtrat. Der hat nämlich eine Photovoltaikanlage für die Burg abgelehnt. Damit steht die gesamte Sanierung der Bildungsstätte auf der Kippe.