BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Modellversuch: Gemeinsamer Reli-Unterricht für alle Konfessionen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Religiöse Revolution im Klassenzimmer: Die evangelische und katholische Kirche haben sich für Corona-Zeiten auf einen gemeinsamen Religionsunterricht geeinigt. In Nürnberg findet das Modell bereits Anwendung.

Bistum Regensburg sieht gemischten Religionsunterricht kritisch
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Für die Dauer der Corona-Pandemie ist an Bayerns Schulen seit Dienstag auch ein konfessionell gemischter Religionsunterricht möglich. Das hat das Kultusministerium in München mitgeteilt. Das Bistum Regensburg sieht die Entscheidung kritisch.

Schule in Corona-Zeiten: Die neuen Beschlüsse in Bayern
  • Artikel mit Video-Inhalten

Konfessionsübergreifender Religionsunterricht, CO2-Ampeln in allen Klassenzimmern, Geld für Aushilfslehrer, keine Ausnahmen bei der Maskenpflicht: Das bayerische Kabinett hat sich erneut mit dem Corona-Schulalltag befasst. Ein Überblick.

Kommt der Religionsunterricht unter die Corona-Räder?
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Ausfälle und Homeschooling: Corona hat unsere Schulen stark getroffen. Auch Religionsunterricht fand im vergangenen Schuljahr nur teilweise statt. Wie wird es nun weitergehen? Bei Kirchenvertretern ist eine gewisse Hilflosigkeit zu spüren.

Gemeinsamer Unterricht für katholische und evangelische Schüler
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Immer weniger Schüler besuchen den Religionsunterricht. Was tun, wenn in einer Klasse nur drei evangelische Kinder sind? Das bayerische Kultusministerium geht hier neue Wege: In einem Modellprojekt werden beide Konfessionen gemeinsam unterrichtet.

Studie der evangelischen Kirche zum Religionsunterricht

    Religionsunterricht – ein Schulfach, das wichtige Werte vermittelt und zu Diskussionen anregt? Oder ein Fach, das die Kinder unterfordert und langweilt? Die evangelische Kirche wollte es genau wissen. Jetzt wurden die Ergebnisse veröffentlicht.

    Spaenle hält an Religionsunterricht in Bayern fest
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Bildungsminister Ludwig Spaenle (CSU) hat sich für den Erhalt des Religionsunterrichts an den Schulen im Freistaat ausgesprochen. Ein Viertel der Bayern lehnt das einer Emnid-Umfrage zufolge ab.

    B5 Bayern: Arbeitslosenquote auf niedrigstem Februar-Stand
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    weitere Themen: Elektrifizierung nordostbayerischer Bahnstrecken +++ Polizisten erhalten Body-Cams +++ Ein Viertel aller Reichsbürger lebt in Bayern +++ Spaenle für Religionsunterricht +++ Wieder S-Bahn-Chaos in München +++ Moderation: Stefan Götz

    Schlagzeilen BR24/9

      Bundesregierung uneins über Blaue Plakette +++ Unterstützung aus Politik für Essener Tafel +++ 2.219 Angriffe auf Flüchtlinge im Jahr 2017 +++ Afghanistans Präsident bietet Taliban Waffenruhe an +++ Spaenle hält an Religionsunterricht fest

      Spaenle hält an Religionsunterricht für Bayerns Schulen fest

        Bayerns Bildungsminister Ludwig Spaenle (CSU) hat sich für den Erhalt des Religionsunterrichts an Schulen im Freistaat ausgesprochen. Einer neuen Umfrage zufolge lehnt bereits jeder Vierte einen solchen Unterricht ab.