BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Rückreiseverkehr führt zu Staus auf Bayerns Autobahnen

    Die Lockerungen führten in vielen Bundesländern zu einem erhöhten Reiseverkehr an den Pfingstferien. Jetzt wollen und müssen alle wieder zurück und das führt zu überlasteten Autobahnen und Staus. Vor allem die Grenzübergänge waren betroffen.

    Ende der Pfingstferien: Bilanz zum Flugreiseverkehr

      Zum Ende der Pfingstferien fällt die Bilanz der bayerischen Flughäfen überwiegend positiv aus: Die Passagierzahlen steigen, die meisten Fluggäste sind gut auf Corona-Reisebedingungen vorbereitet. Für den Sommer herrscht vorsichtiger Optimismus.

      Flughafen München zieht positive Bilanz der Pfingstferien

        4.700 Starts und Landungen gab es in den Pfingstferien ab und nach München. Das sind zwar nur 25 Prozent der Zahlen aus Vor-Corona-Zeiten. Der Flughafen München schätzt diese Zahlen dennoch positiv ein: Es gehe langsam aufwärts, erklärt ein Sprecher.

        BDI will Ende der Homeoffice-Pflicht

          Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) hat ein Ende der Homeoffice- und Testpflicht in den Betrieben gefordert. Der Impffortschritt müsse mit einer Rückkehr in einen normalen Geschäftsbetrieb verbunden sein, heißt es in einem BDI-Papier.

          Endlich Urlaub: So wird der Reiseverkehr in den Pfingstferien

          • Artikel mit Audio-Inhalten

          In vielen Teilen Bayerns ist wieder Tourismus möglich. Die Lockerungen bleiben jedoch abhängig davon, ob die Inzidenzwerte stabil unter 100 sind. Ein Überblick, was an Reiseverkehr in der Luft, auf der Schiene und den Straßen zu erwarten ist.

          Corona: Wie sinnvoll ist die Abschottung gegen Indien?

            Indien gilt als Virusvarianten-Gebiet. Der Reiseverkehr nach Deutschland ist eingeschränkt, um zu verhindern, dass die Mutation nach Deutschland kommt. Abschottung ist allerdings keine Einbahnstraße.

            Tschechien kein Corona-Hochinzidenzgebiet mehr

              Tschechien hatte über Wochen sehr hohe Zahlen an Corona-Infektionen. Allmählich bessert sich die Lage im Nachbarland, so dass nun auch die Einreisevorschriften ein wenig entschärft sind. Der erste Schritt führt hinaus aus der Hochinzidenz.

              Erneut gedämpfter Reiseverkehr zu Ostern erwartet

              • Artikel mit Audio-Inhalten

              Seit Corona ist auch auf den Straßen kaum etwas so, wie es einmal war. Wo sich zu Ferienbeginn Blechlawinen in Richtung der Urlaubsparadiese schlängelten, herrscht nun oft gähnende Leere. Beliebt sind zwar Tagesausflüge. Doch nicht alles ist möglich.

              Vollsperrung der Bahnstrecke zwischen Bamberg und Ebensfeld

              • Artikel mit Audio-Inhalten
              • Artikel mit Video-Inhalten

              Die Bahnstrecke zwischen Nürnberg, Bamberg und Ebensfeld wird von Freitag bis Montag gesperrt. Es kommt zu Einschränkungen im Reiseverkehr. Grund für die Sperrung ist der viergleisige Ausbau der Schnellfahrstrecke zwischen München und Berlin.

              Seehofer hofft auf Beschluss zu Einreisesperren bis Freitag

              • Artikel mit Video-Inhalten

              Im Kampf gegen die Ausbreitung von Corona-Mutanten will die Regierung den Reiseverkehr aus Hochrisikogebieten einschränken. Das Innenministerium bereitet Einreisesperren für Reisende aus Großbritannien, Portugal, Brasilien, Irland und Südafrika vor.