BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

NEU

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Corona-Risikogebiet: Diese europäischen Länder sind betroffen

    Wer aus einem Corona-Risikogebiet zurückkehrt, muss sich testen lassen und während der Wartezeit in Quarantäne. Welche Länder aktuell als Corona-Risikogebiete gelten, was das für Reisende bedeutet und weitere Fragen im Überblick.

    #Faktenfuchs: Wie hoch ist das Infektionsrisiko beim Bahnfahren?

      Volle Züge, wenig Raum, um Mindestabstand zu halten, nicht alle tragen eine Mund-Nasen-Bedeckung: Vielen Pendlern und Reisenden ist derzeit mulmig, wenn sie Bahn fahren müssen. Ist das Corona-Infektionsrisiko dort im Moment höher? Ein #Faktenfuchs.

      Bayern schafft umstrittenes Beherbergungsverbot ab
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Das umstrittene Beherbergungsverbot für Reisende aus Corona-Hotspots läuft in Bayern an diesem Freitag aus. Die Staatsregierung verzichte auf eine Verlängerung der Vorschrift, "wir belassen es dabei", sagte Staatskanzleichef Florian Herrmann (CSU).

      Beherbergungsverbot in Baden-Württemberg und Sachsen gekippt

        In Baden-Württemberg hat der Verwaltungsgerichtshof einem Eilantrag gegen das dort geltende Beherbergungsverbot für Reisende aus anderen Bundesländern stattgegeben. Auch in Sachsen und Niedersachsen wurde das Verbot ausgesetzt.

        Trotz Kritik: Bayerns Beherbergungsverbot etwas verlängert
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Bayern hat das Beherbergungsverbot für Gäste aus Corona-Hotspots etwas verlängert. Reisende aus zehn deutschen Kommunen brauchen für Urlaub im Freistaat weiter einen negativen Test. Aber: Neue Hotspots stehen nicht auf der Liste.

        Kein Besuch in Rom: Corona bremst Pilgerreisen aus
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Die Stadt Rom und der Vatikan gehören zu den ganz großen Reisezielen Europas. Dort zieht es aber nicht nur touristische Reisende hin – viele Gäste sind auch Pilger. Die Corona-Pandemie schreckt aber auch diese von einem Besuch ab.

        "Aberwitzig" - Massive Kritik an Bayerns Beherbergungsverbot
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Reisende aus Corona-Risikogebieten dürfen ohne negativen Test nicht in bayerischen Hotels übernachten. Diese Regel gilt bisher nur für Menschen aus anderen Bundesländern - nicht für Reisende innerhalb Bayerns. Auch daran gibt es immer mehr Kritik.

        Bundesregierung sieht Beherbergungsverbote als Länder-Sache
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Nach den Beratungen des Berliner Corona-Kabinetts hat Regierungssprecher Seibert betont, dass die Beherbergungsverbote für Reisende aus Risikogebieten Ländersache seien. Entscheidend sei die Senkung der Infektionszahlen durch "konsequentes Handeln".

        Beherbergungsverbot im Freistaat nicht für Reisende aus Bayern
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Gäste aus Corona-Hotspots in Bayern fallen nicht unter das Beherbergungsverbot. Das hat das bayerische Gesundheitsministerium nochmals erklärt. Das Verbot betreffe nur Reisende aus ausdrücklich genannten "Risikogebieten" außerhalb des Freistaats.

        Vier weitere Länder als Corona-Risikogebiete eingestuft

          Die Bundesregierung hat ganz Rumänien, Tunesien, Georgien und Jordanien zu Corona-Risikogebieten erklärt. Hinzu kommen auch einzelne Regionen in sieben EU-Ländern. Für Reisende hat das massive Folgen.