BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Corona-Risikogebiet: Reisekonzerne stornieren Spanien-Reisen

    Nach der Reisewarnung für das spanische Festland und die Balearen haben die Touristikunternehmen TUI und DER Touristik vorerst alle Reisen in die betroffenen Gebiete abgesagt. Ausgenommen sind nur die Kanarischen Inseln.

    Spanien wird Corona-Risikogebiet für deutsche Urlauber
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Spanien gilt nun - mit Ausnahme der Kanarischen Inseln - für deutsche Urlauber als Risikogebiet. Das heißt: Testpflicht und Quarantäne für Rückkehrer. Zudem wird vor Reisen in das Land offiziell gewarnt, was eine positive Seite für Verbraucher hat.

    Kroatien: Corona-Alarm im Urlaubsland

      Aufgrund der steigenden Infektionszahlen von Reiserückkehrern aus Kroatien bzw. einem Anstieg in dem Land selbst warnt Österreich vor Reisen nach Kroatien. Die Reisewarnung tritt um Mitternacht von Sonntag auf Montag in Kraft.

      Reiseunternehmer kritisieren Form der staatlichen TUI-Rettung
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Der Staat greift tief in die Tasche, um den Reisekonzern TUI am Leben zu erhalten. Die Regierung hat ihre Hilfen jetzt auf insgesamt drei Milliarden Euro aufgestockt - sehr zum Leidwesen vieler kleinerer Reiseunternehmen.

      Wegen Panne an Corona-Teststationen: Söder sagt Watt-Reise ab
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Als Reaktion auf die Panne bei den Corona-Teststationen an den Autobahnen hat der bayerische Ministerpräsident Markus Söder seine für morgen und übermorgen geplante Reise nach Schleswig-Holstein abgesagt.

      Erneute Debatte über saubere Luft in der Kabine
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Für die Fluggesellschaften ist es in der Corona-Krise eine Überlebensfrage. Sie müssen die Passagiere überzeugen, dass das Reisen im Flieger sicher ist, auch wenn Sicherheitsabstände nicht eingehalten werden. Ein Argument: Die saubere Luft an Bord.

      Auswärtiges Amt: Reisewarnung für Madrid und Baskenland

        Das Auswärtige Amt hat seine Reisewarnung für Spanien ausgeweitet: Jetzt wird auch vor Reisen in die Hauptstadt Madrid sowie ins Baskenland gewarnt. Der Grund: "Erneut hohe Infektionszahlen."

        Hijabis on tour: Wenn Frauen mit Kopftuch reisen
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Jordanien, Tunesien, Türkei - besonders wohl gefühlt haben sich Eda Cimsit und Cennet Uslu aber im Vatikan. Als "Hijabis on tour" berichten die zwei Frauen von ihren Reisen mit Kopftuch. Was sie erlebt haben, verraten sie im Podcast "Primamuslima".

        Söder fordert Doppeltests für Reise-Rückkehrer
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Bayerns Ministerpräsident Markus Söder fordert Doppeltests für Reise-Rückkehrer. Diese sollten sich fünf bis sechs Tage nach ihrer Rückkehr nochmals testen lassen. Außerdem kritisierte er die SPD. Alles Wichtige hier zum Nachlesen und Nachschauen.

        Tausende Reise-Rückkehrer machen verpflichtenden Corona-Test
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Seit dem Wochenende müssen Rückkehrer aus Risikogebieten einen Corona-Test machen. Allein am Münchner Flughafen haben sich bis zum Nachmittag fast 1.900 Menschen testen lassen. Groß war der Andrang auch an der Teststation an der A3 bei Passau.