BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Kinos in Bayern: Keine Zeit zu sterben

    Bayern hat die Corona-Regeln gelockert: für die Gastronomie, für Schulen und Kitas, sogar Reisen ist eingeschränkt wieder möglich. Und die Kinos? Die Konkurrenz mit Namen "Streamingdienst" ist härter geworden.

    USA: "Mancherorts denkt man nicht mehr an die Pandemie"

      Über die Hälfte der US-Amerikaner hat die erste Impfung erhalten, die Infektionszahlen gehen zurück. Doch wie fährt das Land wieder hoch? USA-Reisender Dirk Rohrbach erlebt große Unterschiede zwischen konservativ und demokratisch regierten Staaten.

      Kleiner Fahrplanwechsel der Bahn: Mehr Plätze im XXL-ICE

      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Die Lust aufs Reisen steigt wieder und damit auch die Nachfrage nach Bahnreisen. Ab heute gilt bei der Bahn der Sommerfahrplan. Mit einem XXL-ICE will die Bahn zum sogenannten kleinen Fahrplanwechsel wieder neue Passagiere dazu gewinnen.

      Bundesregierung hebt Reisewarnung für Corona-Risikogebiete auf

      • Artikel mit Video-Inhalten

      Die Bundesregierung hebt die generelle Reisewarnung für touristische Reisen in Corona-Risikogebiete zum 1. Juli auf. Zugleich werden etliche Urlaubsziele in Europa von der Liste der Risikogebiete genommen, womit die Einreisebeschränkungen wegfallen.

      EU: "Notbremse" möglich, "Risikogebiet" erst ab höherer Inzidenz

        Vor der Urlaubssaison haben die EU-Staaten ihre Reiseempfehlungen angepasst. Nun kann jedes Mitgliedsland per Notbremse Test- und Quarantänepflichten wiedereinführen. Zugleich gelten Risikogebiete erst ab höheren Inzidenzen, um Reisen zu erleichtern.

        Ohne "Übergewicht" mit Wohnmobil und Wohnwagen in den Urlaub

        • Artikel mit Video-Inhalten

        Reisen im Wohnmobil und Wohnwagen boomt, seit Corona noch mehr. Doch um entspannt in den Urlaub zu fahren, sollten die Fahrzeuge auf keinen Fall überladen sein. Das rät der ADAC-Nordbayern. Übergewicht kann im Ausland teuer werden.

        Digitaler Corona-Impfpass startet: Was Sie wissen müssen

          Geimpft, genesen oder negativ getestet: Das soll man in Deutschland nun mit der "CovPass-App" nachweisen können. Was genau ist geplant? Was kann der Corona-Impfpass und welche Rolle spielt der digitale Impfnachweis künftig bei Reisen? Die Antworten.

          Digitaler Impfpass vor dem Start

            Wer gegen Corona geimpft ist, kann sich das bald in einen digitalen Impfpass eintragen lassen: Ab kommendem Montag stellen Apotheken den Impfnachweis aus. Der kann in der CovPass-App oder der Corona-Warn-App gespeichert werden.

            Beschluss: EU-weiter Corona-Ausweis kann kommen

              Ab 1. Juli sollen viele Reisen deutlich erleichtert werden - mit EU-weit akzeptierten Nachweisen über erfolgte Corona-Impfungen, negative Tests oder überstandene Covid -Erkrankungen.

              Olympia in Tokio: Nur Online-Seelsorge für Deutsche Athleten

                Wegen Corona werden die deutschen Olympiaseelsorger nicht zu den Olympischen Sommerspielen nach Tokio reisen. Um die Athleten trotzdem zu unterstützen, wird nun ein Online-Angebot für die Seelsorge geplant.