BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Neue Perspektiven: Bewegende Ausstellung im Dokuzentrum Nürnberg

  • Artikel mit Bildergalerie
  • Artikel mit Video-Inhalten

Das Nürnberger Dokumentationszentrum präsentiert während seiner mehrjährigen Umbauphase eine Interimsausstellung. Die Ausstellung zeigt die Geschichte rund um die Reichsparteitage aus einem neuen Blickwinkel mit bewegenden Exponaten.

#BR24Zeitreise: 80. Geburtstag von Bob Dylan

  • Artikel mit Video-Inhalten

Im Sommer 1978 tourt Bob Dylan erstmalig durch Deutschland. Auf dem ehemaligen Reichsparteitagsgelände in Nürnberg gibt er ein legendäres Konzert vor über 70.000 Zuschauern.

Unfall am Dokuzentrum: 21-jähriger Bauarbeiter stirbt

    Im Nürnberger Dokuzentrum Reichsparteitagsgelände ist ein 21-jähriger Bauarbeiter ums Leben gekommen. Bei Arbeiten im Inneren des Gebäudes war eine Mauer eingestürzt. Die Kriminalpolizei ermittelt, wie es zu dem Unglück kommen konnte.

    Serious Game im Dokuzentrum

    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Das Dokuzentrum in Nürnberg konzipiert eine neue Dauerausstellung, die 2023 an den Start gehen soll. Vieles soll digitaler werden, vor allem um Jugendlichen einen leichteren Zugang zu ermöglichen. Pilotprojekt ist ein "Serious Game".

    Kunstwerk an Zeppelintribüne: Ermittlungen abgeschlossen

      Nachdem im Oktober vergangenen Jahres eine anonyme Künstlergruppe die Nürnberger Zeppelintribüne in Regenbogenfarben angemalt hatte, hat die Polizei ihre Ermittlungen dazu fast abgeschlossen. Zuvor gab es Kritik an den Ermittlungen.

      Nürnberg ringt um richtigen Umgang mit NS-Relikt

      • Artikel mit Bildergalerie
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Seit der Eröffnung des Nürnberger "Dokumentationszentrums Reichsparteitagsgelände" 2001 wird diskutiert, wie mit der maroden Zeppelintribüne umgegangen werden soll. Die Stadt hat sich für die Instandhaltung entschieden. Doch die Debatte geht weiter.

      Kunstaktion an Zeppelintribüne spaltet Nürnberger Kulturszene

      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Eine anonyme Künstlergruppe hatte die Zeppelintribüne am ehemaligen Reichsparteitagsgelände bunt angemalt. Die Stadt ließ das Kunstwerk schnell wieder entfernen. Das befeuert den Widerspruch aus der Nürnberger Kulturszene.

      Nürnberger Zeppelintribüne in Regenbogenfarben bemalt

      • Artikel mit Bildergalerie

      Unbekannte haben die Zeppelintribüne in Nürnberg bunt angemalt – womöglich ein Beitrag zur Bewerbung Nürnbergs als Kulturhauptstadt? Das ungewöhnliche Kunstwerk konnte die Jury jedenfalls nicht umstimmen, und jetzt ermittelt auch noch die Polizei.

      Nürnbergs Kongresshalle: Wie Kultur einem Koloss zu Leibe rückt

      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Nürnberg bewirbt sich unter der Losung "Past Forward" als Kulturhauptstadt Europas 2025. Dafür soll die Kongresshalle auf dem ehemaligen Reichsparteitagsgelände als Kulturort erschlossen werden – und der Erinnerungskultur neue Dimensionen verleihen.

      Jüdische Laubhütte auf Dach von ehemaliger NS-Kongresshalle

        Am Freitagabend begannen für Juden und Jüdinnen weltweit die Sukkot-Feierlichkeiten. Dabei werden traditionell Laubhütten errichtet. So auch in Nürnberg - in diesem Jahr etwa auf dem Dach der einst von den Nazis erichteten Kongresshalle.