BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Sicherheitskonferenz: Zuckerberg offen für mehr Regulierung
  • Artikel mit Video-Inhalten

Facebook-Chef Mark Zuckerberg ist ein gefragter Teilnehmer der Sicherheitskonferenz. Bei seinem Auftritt zeigt er sich offen dafür, sein Netzwerk und die Branche insgesamt mehr Regulierung zu unterwerfen. Kritische Nachfragen bleiben aus.

"Clearview AI": Diskussion über Verbote von Gesichtserkennung

    Wie sollten Regierungen mit Gesichtserkennungs-Technologie umgehen? Google hat sich jetzt für eine Regulierung ausgesprochen, Microsoft dagegen - und der Bundesdatenschutzbeauftragte Kelber will Gesichtserkennung im öffentlichen Raum verbieten.

    Silicon Valley 2020: Sind die "rechtsfreien" Jahre vorbei?
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Die goldenen Zeiten sind für die Tech-Konzerne des Silicon Valley wohl Geschichte. Stattdessen drohen Gesetze und Regulierungen durch die Politik. Und die hat nicht nur Facebook und Co. zu Feinden erkoren. Was also passiert im neuen Jahr?

    Börse: Bankaktien unter Druck
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Den Banken machen die niedrigen Zinsen, die Digitalisierung oder strengere Regulierung zu schaffen. Da helfen höhere Gebühren für Kunden nur bedingt. Anleger sind vorsichtig.

    HUK Coburg überlastet wegen Hagel-Schäden
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Annähernd 100.000 Autos dürften durch Hagel beschädigt worden sein, als an Pfingsten zwischen Kaufbeuren und München ein Unwetter niederging. Die Versicherer sind immer noch mit der Regulierung beschäftigt. Die HUK Coburg hat dabei Probleme.

    Bundesnetzagentur will Whatsapp und Co. strenger regulieren
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Die Bundesnetzagentur will Whatsapp und andere Online-Dienste stärker regulieren. Denn anders als die klassischen Telekommunikationsanbieter weigern sich Firmen wie Facebook und Google bislang, die strengen Regulierungen in Deutschland zu befolgen.

    Stephan Mayer: "Zuckerberg-Anhörung ohne direkte Konsequenzen"
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Die Anhörung von Facebook-Chef Mark Zuckerberg vor dem EU-Parlament wird keine direkten Konsequenzen haben. Das sagte BR-Reporter Stephan Mayer der Rundschau. Der Konzern sei ein globales Unternehmen. Da bedürfe es deshalb einer strengen Regulierung.

    B5 Wirtschaft: Steuereinnahmen steigen weiter
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Weitere Themen: Deutsche Autobauer setzen auf die Formel E +++ Firmen beklagen chinesische Internet-Regulierung +++ Moderation: Stephan Lina

    SPD fordert Facebook-TÜV

      Die SPD will als Konsequenz aus dem Datenskandal bei Facebook den Internetkonzern einer weitgehenden Regulierung unterwerfen. Mit einer Art Digital-TÜV sollen Facebooks Algorithmen überprüft werden, kündige SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil an.

      Zuckerberg stundenlang zu Facebook-Skandal verhört
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Facebook in der Krise: Eine Firma, die Wahlkampf für Donald Trump machte, fischte Daten von 87 Millionen Nutzern ab. Nun musste sich Facebook-Chef Mark Zuckerberg im US-Senat einiges an Kritik anhören und Fragen beantworten. Von Martin Ganslmaier