BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Amazonas-Regenwald: Mehr Waldbrände als im Katastrophenjahr 2019
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Mehr als 6.800 Feuer im Juli: Umweltschützer befürchten, dass 2020 das zerstörerischste Jahr für den größten Regenwald der Erde werden könnte – doch die weltweite Empörung bleibt momentan aus.

Überlebenswichtig und in akuter Gefahr: Der Wald weltweit
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Ohne funktionierende Waldökosysteme kann die Menschheit nicht überleben. Doch den Wäldern geht es schlecht, und zwar rund um den Globus. Krankheiten setzen den Bäumen zu, ebenso wie Kahlschläge. Der Klimawandel ist dabei nicht das einzige Problem.

Bolsonaros Schreckensbilanz nach 18 Monaten an der Regierung

    Anderthalb Jahre regiert Jair Bolsonaro - eine Zeit der Skandale und des Versagens: Brasilien ist aktuell der Corona-Hotspot der Welt. Bolsonaros Söhne stehen im Fokus der Justiz. Seine Umweltpolitik isoliert ihn auch international.

    WWF beklagt Rekord-Abholzung am Amazonas
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Die Umweltorganisation WWF hat eine düstere Prognose zur Zukunft des Amazonas-Regenwaldes abgegeben. In einer Erklärung zum "Tag des Regenwalds" heißt es, der Amazonas steuere auf eine existentielle Katastrophe zu.

    Urwald in Brasilien: Zunahme krimineller Aktivitäten

      Kaum ein Land hat so viele Coronavirus-Infizierte wie Brasilien. Illegale Goldgräber nutzen die Krise, um den Urwald abzuholzen. Dabei bekommen sie Schützenhilfe von Präsident Bolsonaro.

      WWF-Studie: Massive Waldabholzung während Corona

        Der WWF beklagt eine deutlich gestiegene Waldzerstörung. Die Rodungen hätten zuletzt um bis zu 150 Prozent zugenommen. Am meisten seien Gebiete in Indonesien, Brasilien und im Kongo betroffen. Die Umweltschützer sprechen von einem "Corona-Effekt".

        Als es in der Antarktis noch Frösche gab
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Bevor die Antarktis zur Eiswüste wurde, herrschten dort zum Teil ganz andere klimatische Bedingungen. Fossilienfunde legen nahe, dass auf dem Kontinent einst Frösche lebten.

        Coronavirus: Woher kommen Zoonosen?
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Wenn wir Menschen die Lebensräume von Tieren zerstören, dann gefährden wir unsere Umwelt und Gesundheit. Studien belegen einen Zusammenhang von Umweltzerstörungen und mehr Infektionskrankheiten aus dem Tierreich, sogenannter Zoonosen.

        Prähistorische Regenwald-Spuren in Antarktis entdeckt

          Forscher haben in der Antarktis 90 Millionen Jahre alte Spuren von Bäumen und Blütenpflanzen gefunden. Die Entdeckung weist darauf hin, dass zur Zeit der Dinosaurier die CO2-Konzentration der Erdatmosphäre viel höher war als bislang vermutet.

          Tropische Regenwälder speichern immer weniger Kohlenstoff
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Regenwälder gelten als die "grüne Lunge" der Erde. Doch die Fähigkeit der tropischen Wälder in Afrika und Südamerika Kohlenstoff zu speichern, nimmt seit Jahrzehnten ab. Der Grund: Zunehmende Hitze und Trockenheit setzen den Bäumen zu.