Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

G6-Innenminister beraten über Migration und Rechtsterrorismus
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Zweimal im Jahr treffen sich die Innenminister der sechs größten EU-Staaten zu einem informellen Gedankenaustausch. Heute und morgen lädt Bundesinnenminister Horst Seehofer zum sogenannten G6-Innenministertreffen in die Münchner Residenz ein.

Oktoberfest-Attentat: das jahrzehntelange Leid der Opfer
  • Artikel mit Video-Inhalten

Am Haupteingang zur Wiesn ist die Bombe explodiert. Binnen Sekunden hat sie seine Familie zerstört: Damals, vor 39 Jahren, war Robert Höckmayr zwölf Jahre alt. Er überlebte den schwersten rechtsextremen Anschlag der deutschen Nachkriegsgeschichte.

War auch Würzburg Anschlagsziel von Franco A.?
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Der mutmaßliche Rechtsterrorist Franco A. sorgte 2017 bundesweit für Schlagzeilen. Der Bundeswehrsoldat soll als syrischer Flüchtling getarnt Anschläge geplant haben. Eines seiner möglichen Ziele könnte der Würzburger Hafensommer gewesen sein.

Mordfall Lübcke: Sonderkommission geht noch 400 Hinweisen nach
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Knapp drei Monate nach dem Mord am CDU-Politiker Walter Lübcke gehen die Ermittler noch immer fast 400 Hinweisen nach. Zum Kernteam der Sonderkommission gehören derzeit 80 Beamte.

Landtag diskutiert über Verbot der Neonazi-Gruppe Combat 18
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Seit dem Mord an Walter Lübcke ist das Thema Rechtsterrorismus wieder in aller Munde. Auch der Innenausschuss des Bayerischen Landtags hat darüber debattiert. Konkret ging es um das Verbot der Neonazi-Gruppe Combat 18.

Seehofer will Rechtsextremismus stärker bekämpfen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Nach der Ermordung des Regierungspräsidenten Walter Lübcke will Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) den Kampf gegen den Rechtsextremismus verstärken. Bayerns Innenminister Herrmann (CSU) sieht eine "neue Dimension des Rechtsterrorismus".

Innenminister Herrmann: "Neue Dimension des Rechtsterrorismus"
  • Artikel mit Video-Inhalten

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) hat im Hinblick auf den Mord an dem CDU-Politiker Walter Lübcke von einer „neuen Dimension des Rechtsterrorismus“ gesprochen. An der Alleintäterschaft gebe es trotz Geständnis "gewisse Zweifel".

Nach Lübcke-Mord: Seehofer und Maas warnen vor Rechtsterrorismus
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Die mutmaßlich rechtsradikal motivierte Tötung des Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke hat die Politik alarmiert: Innenminister Horst Seehofer und Außenminister Heiko Maas fordern Konsequenzen und rufen zum Kampf gegen Rechtsextremismus auf.

Was haben der mutmaßliche Lübcke-Mörder und der NSU gemeinsam?
  • Artikel mit Video-Inhalten

Der mutmaßliche Täter im Fall des ermordeten CDU-Politikers Walter Lübcke gehört derselben Generation an wie die Rechtsterroristen des NSU. Aber das ist nach Ansicht von Experten und Vertretern von NSU-Opfern nicht die einzige Parallele.

Experte zum Lübcke-Mord: Neue Stufe des Rechtsterrorismus
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Nach der Ermordung des CDU-Politikers Walter Lübcke warnt der Leiter des Instituts für Demokratie und Zivilgesellschaft, Matthias Quendt: Die Gesellschaft müsse sich dringend und intensiv mit der militanten Neonazi-Szene auseinandersetzen.