BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Warum wir Radikale und Extremisten unterscheiden sollten
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Unsere Gesellschaft verteufelt Rechtsradikale und Linksextreme, sie liebt radikale Künstler und Extremsportler. Dabei täten wir gut daran, das "Radikale" vom "Extremen" zu unterscheiden. Und uns auf ein wirksames Mittel gegen Extremismus zu besinnen.

Facebook öffnet sich für rassistische Inhalte

    Facebook startet in den USA einen Newsfeed für Medien. Ausgewählte Medien sollen vertrauenswürdige Nachrichten ermöglichen. Mit dabei ist aber auch das rechtspopulistische Portal Breitbart News. In der Medienlandschaft sorgt das für Entsetzen.

    Extremismus-Vorwürfe: Deggendorfer Burschenschaft wehrt sich
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Die Deggendorfer Burschenschaft "Markomannia Wien zu Deggendorf" weist Vorwurf zurück, ihre Mitglieder seien rechtsextrem. Zuvor wurde bekannt, dass der Bayerische Verfassungsschutz die Burschenschaft als rechtsextremistisch einstuft und überwacht.

    Polizei verhindert Rechtsrock-Konzert in Bechhofen

      Rund 150 Polizisten haben am Samstagabend ein Rockkonzert der rechten Szene in Bechhofen im Landkreis Ansbach verhindert. Zu Ausschreitungen sei es dabei nicht gekommen, teilte die Polizei mit.

      "… dann wurde ich zum Hitlerverehrer": Ein Ex-Neonazi erzählt
      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Felix Benneckenstein hat zwei Leben: Da ist einmal der Mann von heute, der sich gegen Rechtsextremismus einsetzt. Und da ist der Jugendliche, der antisemitische Musik produzierte. Warum gelang ihm, woran viele scheitern: der Bruch mit der Szene?

      "Hetzjagden" in Chemnitz: Die Politik ein Jahr danach
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Vor einem Jahr gab es in Chemnitz Ausschreitungen gegen Migranten, nachdem ein junger Mann erstochen worden war. Von "Hetzjagden" war die Rede. Die Vorfälle hatten massive Auswirkungen auf die Bundesregierung - auch heute noch.

      Warum Adorno heute noch so aktuell wie damals ist

        Theodor W. Adorno ist auf den Tag genau 50 Jahre tot – und hat uns trotzdem noch etwas zu sagen. Ein Vortrag, den er in den 60er-Jahren in Wien gehalten hat, über Aspekte des neuen Rechtsradikalismus, liest sich wie eine Nachricht für unsere Zeit.

        Seehofer zum Fall Lübcke: "Rechtsextremistischer Anschlag"
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Bundesinnenminister Seehofer geht im Mordfall des Kasseler Regierungspräsidenten Lübcke von einem rechtsextremen Täter aus. BKA-Chef Münch und Verfassungsschutzpräsident Haldenwang gaben weitere Details zum Tatverdächtigen Stephan E. bekannt.

        Rechtsextremismus in der Polizei. Skandal weitet sich aus
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Der Skandal um mögliche rechtsextreme Netzwerke bei der Polizei in Frankfurt könnte noch größer sein als zunächst angenommen. Auch in Dienststellen außerhalb Frankfurts wird offenbar ermittelt. Unterdessen werden die Rufe nach Konsequenzen lauter.

        Strafverfahren gegen Zschäpe: NSU-Prozess vor dem Urteil
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Am Mittwoch wird im NSU-Prozess das Urteil gegen Beate Zschäpe und vier mutmaßliche NSU-Unterstützer gesprochen. Die spannende Frage ist nach über fünf Jahren Prozess: Sieht das Gericht in Zschäpe eine Mittäterin oder Mitläuferin? Von Ina Krauss