Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

EKD-Synode diskutiert Missbrauch und Konservatismus

    Von Sonntag an diskutiert die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) auf ihrer Synode in Dresden über Friedensethik. Bestimmen dürfte die Debatte aber vor allem die Sorge um den innerkirchlichen Frieden.

    Bayerischer Buchpreis: Plagiatsvorwurf gegen Koppetsch
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Bei der Verleihung des Bayerischen Buchpreises hat die Jury die Nominierung für das Sachbuch "Die Gesellschaft des Zorns" der Soziologin Cornelia Koppetsch zurückgezogen. Der Vorwurf: Plagiat.

    Wie hängen Rechtspopulismus und Globalisierung zusammen?
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Kosmopoliten gegen Traditionalisten, Stadt gegen Land: Für Cornelia Koppetsch ist die Gesellschaft tief gespalten. Ihre These einer "Gesellschaft des Zorns" wird überall debattiert – und birgt die Gefahr einer Legitimation des Rechtspopulismus.

    Bewährungsstrafe wegen rechtsgerichteter Beiträge auf Twitter

      Das Amtsgericht Augsburg hat einen 53-Jährigen wegen Volksverhetzung zu einer neunmonatigen Bewährungsstrafe verurteilt. Der Mann hatte auf Twitter rechtslastige Tweets verschickt. Die Strafe fiel deshalb so hoch aus, weil er vorbestraft war.

      Schuster: Führungen in KZ-Gedenkstätten auch auf arabisch

        Der Präsident des Zentralrats der Juden, Josef Schuster, hat sich dafür ausgesprochen, in ehemaligen KZs auch arabische Führungen anzubieten. Zudem fordert er einen härteren Umgang mit Islamisten und warnte vor den Auswirkungen des Rechtspopulismus.

        Weshalb der Diamantweg-Buddhismus für Kritik sorgt

          Bei Immenstadt im Allgäu läuft gerade die jährliche Tagung der Bewegung Diamantweg. Tausende Buddhisten werden erwartet. Der Diamantweg ist derzeit hoch umstritten, weil sich Gründer Ole Nydahl kritisch über den Islam geäußert haben soll.

          Rechtsrutsch bei der NZZ? Rechte beklatschen Schweizer Zeitung
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Die "Neue Zürcher Zeitung" gilt als wichtiges Leitmedium in der Schweiz. Doch einige Beobachter sehen die NZZ zunehmend kritisch und sprechen von einem "Rechtsrutsch". Der Chefredakteur widerspricht – und sieht eine Schärfung des Profils.

          Rechtspopulismus in ländlichen Kirchengemeinden
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Rechtspopulistische Tendenzen in der Kirche nehmen zu. Gerade die kirchliche Flüchtlingshilfe kann Gemeinden spalten. Zum Beispiel im niederbayerischen Bodenmais. Dort werden Ehrenamtliche beschimpft, weil sie sich für Flüchtlinge engagieren.

          Kirchen stellen sich gegen Rechtspopulisten in eigenen Reihen
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Kirchen sind ein Spiegelbild der Gesellschaft. Rechtspopulistische Tendenzen machen auch vor ihren Pforten nicht halt. In Bayern ringen die Kirchen daher um Lösungen, wie sie mit Rechtspopulismus in den eigenen Reihen umgehen sollen.

          Machtkampf in der AfD: Der "Flügel" - radikal und doch genehm?

            Der rechtsnationalistische "Flügel" entwickelt sich innerhalb der AfD zur Parallelmacht. Nach außen geht die Parteispitze auf Distanz zu den "Flügel"-Leuten - einen wirklichen Bruch scheut sie aber offenbar. Eine Analyse von Kristin Schwietzer.