Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Rechtsextremismus-Vorwürfe gegen Bundeswehrkommando KSK

    Schon öfter hat das Bundeswehr-"Kommando Spezialkräfte" wegen verfassungsfeindlicher Umtriebe von sich reden gemacht. Jetzt will das Verteidigungsministerium nachhaken. Im Fokus: die Fallschirmjäger-Ausbildung im oberbayerischen Altenstadt.

    Gedenken an erstes NSU-Opfer Enver Simsek

      Heute vor 19 Jahren wurde Enver Simsek ermordet. Er war das erste von zehn Opfern des NSU. Für ihn findet am Abend eine Gedenkveranstaltung in der Liegnitzer Straße in Nürnberg statt. Das gab die Initiative "Das Schweigen durchbrechen" bekannt.

      Gedenktafel am Münchner Rathaus erinnert an Oktoberfest-Attentat

        Am Münchner Rathaus erinnert eine Tafel an die Opfer des verheerenden Bombenattentats auf das Oktoberfest. Oberbürgermeister Dieter Reiter enthüllte die Tafel gemeinsam mit Dimitrios Lagkadinos, der seit dem Anschlag im Rollstuhl sitzt.

        Gedenken an NSU-Opfer Habil Kilic: Versuch gegen das Vergessen
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Der türkischstämmige Gemüsehändler Habil Kilic wurde am 29. August 2001 in unmittelbarer Nähe einer Polizeistation in München ermordet. Bayern war Schwerpunkt des NSU: drei Morde wurden in Nürnberg begangen, zwei in München. Wie wird daran erinnert?

        Antisemitismus in München: Chemnitz-Fans sorgen für Skandal
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Eklat im Stadion an der Grünwalder Straße beim Spiel FC Bayern II gegen den Chemnitzer FC: Dort sollen am Samstag Gästefans aus Sachsen mit antisemitischen und rassistischen Beleidigungen negativ aufgefallen sein. Anzeigen gibt es bisher nicht.

        Mordfall Lübcke: Sonderkommission geht noch 400 Hinweisen nach
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Knapp drei Monate nach dem Mord am CDU-Politiker Walter Lübcke gehen die Ermittler noch immer fast 400 Hinweisen nach. Zum Kernteam der Sonderkommission gehören derzeit 80 Beamte.

        Angriff auf Moschee in Oslo war versuchter Terroranschlag
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Die Polizei in Norwegen wertet den Angriff auf eine Moschee am Samstagabend als "versuchte terroristische Tat". Die Ermittlungen hätten ergeben, dass der Täter rechtsextremistische Ansichten hat, so die Polizei.

        Klage abgewiesen: Der III. Weg muss Polizeimaßnahmen hinnehmen
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Die vom Verfassungsschutz als rechtsextrem eingestufte Vereinigung "Der III. Weg" muss bei Versammlungen gegebenenfalls Polizeiabsperrungen hinnehmen. Das Verwaltungsgericht Würzburg hat jetzt die Klage gegen die Polizeimaßnahmen abgewiesen.

        Warum Adorno heute noch so aktuell wie damals ist

          Theodor W. Adorno ist auf den Tag genau 50 Jahre tot – und hat uns trotzdem noch etwas zu sagen. Ein Vortrag, den er in den 60er-Jahren in Wien gehalten hat, über Aspekte des neuen Rechtsradikalismus, liest sich wie eine Nachricht für unsere Zeit.

          Razzia gegen Rechtsextremisten in vier Bundesländern
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          In vier Bundesländern hat die Bundesanwaltschaft Wohnungen von mutmaßlichen Rechtsextremisten durchsuchen lassen. Es geht um den Verdacht der Mitgliedschaft in einer kriminellen Vereinigung. Festnahmen seien bislang nicht erfolgt.