Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Rechtsextreme im Kampfsport: Reaktionen im Netz
  • Artikel mit Video-Inhalten

Der bayerische Verfassungsschutz warnt vor Rechtsextremen, die Kampfsport betreiben. Rund 50 Personen stehen in Bayern unter Beobachtung. Darüber hat BR24 gestern berichtet, im Netz wurde daraufhin hitzig diskutiert.

Rechtsextreme Kampfsportler: Problem-Studio in Augsburg?
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Kampfsport wie Kickboxen oder Mixed Martial Arts sind populär, besonders unter Rechtsextremen. Experten kritisieren seit Jahren, dass die Kampfsportszene das duldet und nicht gegensteuert. Das zeigt auch ein Beispiel aus Augsburg.

Verfassungsschutz beobachtet rechtsextreme Kampfsportler
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Der bayerische Verfassungsschutz warnt vor Rechtsextremen, die Kampfsport betreiben. Rund 50 Personen stehen in Bayern unter Beobachtung. Die Gefahr, die von ihnen ausgehe, sei nicht zu unterschätzen: Das zeige auch ein Blick in andere Bundesländer.

"Wunsiedel ist bunt": Mit Kultur gegen Neonazis
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Während Rechtsextreme in Wunsiedel wieder zum "Heldengedenken" rufen, formiert sich in der Stadt einmal mehr der Widerstand gegen Rechts. In diesem Jahr hat das Netzwerk "Wunsiedel ist bunt" ein Programm aus Musik, Filmen und einer Lesung geschnürt.

Verfassungsschutz beobachtet Deggendorfer Burschenschaft

    Die Burschenschaft "Markomannia Wien zu Deggendorf" wird offiziell vom Bayerischen Verfassungsschutz beobachtet. Die Landesbehörde sieht enge Verbindungen der Burschenschaft zur rechtsextremen Szene.

    Sicherheitsbehörden: "Atomwaffen Division" seit 2018 im Visier
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Die Morddrohungen gegen die Grünen-Politiker Özdemir und Roth sollen von der rechtsextremen "Atomwaffen Division" stammen. Nun wurde bekannt: Die Behörden beobachten die Gruppierung bereits seit 2018.

    Rechtsextremisten drohen auch Claudia Roth mit Ermordung
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    "Sie sind zurzeit Platz zwei auf unserer Abschussliste": Neben Cem Özdemir hat auch Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth, ebenfalls von den Grünen, eine Morddrohung per E-Mail erhalten. Absender ist offenbar eine rechtsextremistische Gruppe.

    Julius Meinl: "Antisemitismus ist ein globales Problem"
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Der Vize-Präsident des Jüdischen Weltkongresses, Julius Meinl, warnte in der Bayern 2-radioWelt vor weltweiten antisemitischen Gewalttaten. Es gebe eine globale Bewegung aus Rechtsextremen, aus Linksextremen und islamistischen Fundamentalisten.

    Zwei Verletzte nach Schüssen in Bayonne

      Bei Schüssen vor einer Moschee im französischen Bayonne sind zwei Menschen verletzt worden. Mutmaßlicher Täter ist ein 84-Jähriger, der wohl der rechtsextremen Rassemblement National nahesteht.

      Bundesregierung will härter gegen Netz-Hass durchgreifen

        Digitaler Hass kann zu analoger Gewalt führen. Diese Tatsache gerät nach der rechtsextremen Gewalttat von Halle zunehmend in den Fokus der Regierung. Schärfere Gesetze gegen Hass im Netz sollen abschrecken. Doch Netz-Experten haben Zweifel.