BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

NEU

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Oktoberfest-Attentat: Die lange Verharmlosung rechten Terrors
  • Artikel mit Video-Inhalten

Kassel, Halle, Hanau - drei rechtsextreme Anschläge innerhalb eines Jahres. Rechter Terrorismus ist wieder da, aber war er jemals weg? 40 Jahre nach dem Oktoberfest-Attentat finden sich erstaunliche Parallelen zwischen den Taten von heute und damals.

Machtlos zusehen? Der neue Rechtsradikalismus – und das Gewissen

    Rechtsradikalismus hat viele Gesichter: Die einen halten nicht damit hinterm Berg, die anderen halten lieber still. Wie kommt man dagegen an? Ein dunkelhäutiger Fußballspieler, eine Zivilcourage-Trainerin und ein Ex-AfD-Politiker geben Antworten.

    Mehr rechte Straftaten - Antisemitismus "emporgeschnellt"

      Die Zahl rechtsextremer Straftaten ist im vergangenen Jahr um 10 Prozent gestiegen, so das Bundesinnenministerium. Die zunehmende Gewalt gegen Minderheiten besorgt auch Politiker in Bayern, wo antisemitische Delikte stark zugenommen haben.

      Mit Mama wäre das nicht passiert: "I Masnadieri" in München
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Männer drehen ohne Mutter durch: An der Bayerischen Staatsoper legt Regisseur Johannes Erath die Problem-Familie Moor aus Schillers "Räubern" nicht auf die Couch, er setzt sie an den Tisch. Dort spukt es gewaltig, was nicht so recht zu Verdi passt.

      Mehr Fälle rechter Gewalt und Diskriminierung in München

        In München suchen immer mehr Menschen Hilfe, weil sie Opfer von rechter, rassistischer Gewalt und Diskriminierung geworden sind. Der Bilanz der Beratungsstelle "Before" zufolge haben sich 2019 fast 400 Menschen an die Anlaufstelle gewandt.

        Mahnwache in Höchstädt erinnert an Opfer von Rassismus
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Jeden Donnerstag bis Ostern eine Mahnwache: Das haben sich Bürger im schwäbischen Höchstädt vorgenommen. Parteiübergreifend wollen sie ein Zeichen gegen Rassismus und rechte Gewalt setzen und lassen sich dabei auch nicht vom Dauerregen abhalten.

        Rechte "Feindeslisten" beunruhigen die Grünen
        • Artikel mit Audio-Inhalten
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Innenminister Herrmann (CSU) hat sich erneut dagegen ausgesprochen, alle Personen, die auf Namenslisten rechtsgerichteter Gruppen stehen, vorsorglich zu informieren. Die Landtagsgrünen hatten dies gefordert und sprechen von "Feindeslisten".

        Ute Vogt: Demokraten ziehen gegen rechte Gewalt an einem Strang
        • Artikel mit Audio-Inhalten
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Die innenpolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion Ute Vogt räumte im Interview mit der Bayern 2-radioWelt ein, dass Politik und Sicherheitsbehörden die Gefahr des rechten Terrors lange zu wenig ernst genommen haben.

        Nach Hanau: Wie stoppen wir den Hass? Erst Denken, dann Reden
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Was tun gegen rechten Hass, Gewalt und das Gefühl der Unsicherheit nach dem Anschlag in Hanau? Darüber diskutierte die Münchner Runde. Die Grünen-Bundestagsabgeordnete Ekin Deligöz forderte ein Demokratiegesetz als klares Zeichen gegen Rechts.

        Allgäu: Ein Zeichen der Solidarität mit den Opfern
        • Artikel mit Bildergalerie
        • Artikel mit Audio-Inhalten
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Mit Mahnwachen haben Menschen im Allgäu der Opfer von Hanau gedacht. In Memmingen, Kempten und Oberstdorf sind Einwohner und Politiker gleichermaßen tief betroffen und zeigen mit Kerzen, Bannern und Solidaritätsbüchern Flagge gegen rechte Gewalt.