BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Bahn prüft zwei weitere Standorte für ICE-Werk in Nürnberg

    Zwei neue Vorschläge für das geplante ICE-Werk in Nürnberg sollen im Raumordnungsverfahren geprüft werden. Das ehemalige Munitionslager in Feucht ist im Gespräch. Damit gibt es neue Alternativen zum umstrittenen Standort bei Altenfurt und Fischbach.

    Brenner-Nordzulauf: So reagiert das Rosenheimer Land

    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Das Raumordnungsverfahren für den Brenner-Nordzulauf ist abgeschlossen. Eine Variante der Deutschen Bahn im Inntal ist gestrichen. Weiter geplant wird mit vier Trassenvarianten. Das stößt im Rosenheimer Land auf unterschiedliche Reaktionen.

    Brenner-Nordzulauf: "Variante blau" östlich des Inns ist raus

      Nach dem Raumordnungsverfahren zum Brenner-Nordzulauf gibt es eine Überraschung. Eine der fünf Optionen wird nicht weiterverfolgt: die Variante blau östlich des Inns. Das betrifft die Gemeinden Neubeuern, Rohrdorf und größtenteils auch Nußdorf.

      Flutpolder: Nächste Planungsrunde - Widerstand bei Anrainern

        Die Planungen für den Flutpolder Großmehring, im Landkreis Pfaffenhofen, gehen in die nächste Runde. Die Regierung von Oberbayern hat am Montag das Raumordnungsverfahren abgeschlossen. Doch in den Anrainergemeinden regt sich bereits Widerstand.

        Center Parcs Langlau: Landrat und Bürgermeister fordern Fairness

        • Artikel mit Video-Inhalten

        Wegen der Diskussion um das Center Parcs-Projekt Langlau haben sich Landrat Manuel Westphal und Pfofelds Bürgermeister Reinhold Huber an die Befürworter und Gegner der Ferienanlage gewandt. Sie fordern vor allem in sozialen Medien Fairness im Umgang.

        Brenner-Nordzulauf: Frist für Raumordnungsverfahren endet

          Er ist das umstrittenste Bauprojekt in der Region: der Brenner-Nordzulauf. Am kommenden Freitag endet die Frist für das Raumordnungsverfahren. Deshalb wird im Landkreis Rosenheim fieberhaft an Stellungnahmen für die Regierung von Oberbayern gefeilt.

          Raumordnungsverfahren Brenner-Nordzulauf eingeleitet

          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Die Regierung von Oberbayern hat das Raumordnungsverfahren für das Großbauprojekt Brenner-Nordzulauf eingeleitet. Fünf Trassenvorschläge werden jetzt geprüft. Dazu werden Stellungahmen gesammelt. Jeder kann sich am Raumordnungsverfahren beteiligen.

          Brenner-Nordzulauf: Mögliche Folgen werden geprüft

          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Der Brenner-Nordzulauf soll mehr Verkehr auf die Schiene verlagern, ist aber umstritten. Nun wurde ein Verfahren eingeleitet, das unter anderem prüfen soll, wie sich das Vorhaben auf Natur und Landschaft auswirkt.

          DB-Entscheidung: Trasse zwischen Gelnhausen und Fulda

            Wie die Bahnstrecke Hanau-Würzburg/Fulda verläuft ist entschieden: Die DB will die so genannte "Variante IV" in das Raumordnungsverfahren einbringen. Die Strecke ist größtenteils untertunnelt und verläuft zwischen Gelnhausen und Fulda.

            B15neu: Raumordnungsverfahren für Landshut ist abgeschlossen

              Die Planungen zur Streckenführung der B15neu bei Landshut sind einen Schritt weiter. Das Raumordnungsverfahren für die Umgehungsstraße ist abgeschlossen. Einige Varianten wurden abgelehnt, zwei sind noch übrig.