BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Seehofer setzt auf breit angelegte Rassismus-Studie
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Hat die Polizei ein Rassismus-Problem? Das würden SPD und Grüne gern genauer wissen, seit Wochen fordern sie eine entsprechende Studie. Innenminister Seehofer aber will die ganze Gesellschaft auf rassistische Tendenzen hin untersuchen lassen.

Kein Weißer reicht ihm die Hand: "Blume von Hawaii" in Salzburg
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Der Präsident lügt, der Gouverneur trickst und das Kriegsschiff steht für alle Fälle bereit: In Salzburg wird aus Paul Abrahams Revue-Operette ein hochaktuelles Zeitstück über Rassismus, Respekt und Verantwortung, speziell in Politik und Showbranche.

Philosophen der Aufklärung: Waren Hegel, Kant und Co. Rassisten?

    Hegel, Kant, Voltaire – die Philosophen der Aufklärung gelten als die großen Denker moderner Demokratien. Am Sklavenhandel und der rassistischen Praxis des Kolonialismus aber hatten sie wenig bis gar nichts auszusetzen.

    Kommentar: Extremismus und Polizei - der Aufklärungswille fehlt

      Diese Woche wurde ein rechtes Netzwerk bei der Polizei in NRW aufgedeckt. Die rechten Vorfälle bei den Sicherheitsbehörden häufen sich. Die Politik muss entschlossener handeln, meint Ingo Lierheimer.

      Von Voltaire bis NSU – Geschichte des Rassismus in Deutschland

        Zwangstaufen in Spanien, antisemitische Denker der Aufklärung: Auch wenn nach dem Mord an George Floyd die ganze Welt über Rassismus in den USA diskutierte, zeigt ein Blick in die Geschichte: Auch Deutschland hat ein Problem.

        Becoming Black: Was Migranten aus Afrika in den USA erleben
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        In den USA gehören Einwanderer*innen aus afrikanischen Ländern zu den Spitzenkräften. Die Mehrheit von ihnen ist Schwarz. Im afrikanischen Heimatland kein Thema – in den USA leider schon.

        Neue Vorwürfe gegen FC-Bayern-Campus-Mitarbeiter

          Der ehemalige FC-Bayern-Trainer, von dem sich der Klub wegen Rassismus-Vorwürfen getrennt hat, steht nach WDR-Informationen im Fokus eines zweiten Ermittlungsverfahrens: Es gehe um "Bestechlichkeit im geschäftlichen Verkehr".

          Demo zum Gedenken an erstes NSU-Mordopfer Enver Şimşek
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Er war das erste Mordopfer des "Nationalsozialistischen Untergrunds" (NSU): Der Blumenhändler Enver Şimşek wurde am 9. September 2000 von Rechtsextremisten ermordet. Heute wird an ihn und die anderen Mordopfer des NSU mit einer Gedenk-Demo erinnert.

          NSU-Mord an Enver Şimşek: Familie lange zu Unrecht verdächtigt

            Vor rund 20 Jahren wurde der Blumenhändler Enver Şimşek von den Rechtsterroristen des NSU in Nürnberg ermordet. Danach begannen die Ermittlungen der Polizei gegen die Familie Şimşeks - die so zu Opfern in zweifacher Hinsicht wurden.

            Kunstaktion: Weidener Mohrenstraße umbenannt

              Mit einer Kunstaktion in der Weidener Innenstadt wurde die Mohrenstraße zur "Möhrenstraße" umgetauft. Nach der "Black Lives Matter"-Bewegung seien die Weidener inspiriert gewesen und wollten die globale Rassismus Debatte ansprechen.