BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Die Union nach der Entscheidung – kehrt jetzt Frieden ein?

  • Artikel mit Video-Inhalten

Die Würfel sind gefallen. Der Machtkampf um die Kanzlerkandidatur ist entschieden. CDU-Chef Armin Laschet wird den Wahlkampf führen – nachdem CSU-Chef Markus Söder verzichtete. Aber werden sich jetzt alle in der Union hinter Laschet einreihen?

K-Frage: Schlagabtausch zwischen Söder und Laschet vor Fraktion

  • Artikel mit Video-Inhalten

Beide geben sich kämpferisch und sind nicht bereit, dem jeweils anderen das Feld zu überlassen: CSU-Chef Söder und CDU-Chef Laschet haben sich heute im Rennen um die Kanzlerkandidatur vor der Unionsfraktion im Bundestag ein verbales Duell geliefert.

Merkel will Brücken-Lockdown, Gerangel um Corona-Gesetz

    Kanzlerin Merkel unterstützt den Vorschlag des NRW-Ministerpräsidenten Laschet, einen Brücken-Lockdown zu machen. Aus Bundesländern kommt Kritik. Auch gibt es Streit um das neue Infektionsschutzgesetz.

    Klärung der K-Frage: Unionspolitiker machen Druck

    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Laschet oder Söder? Immer mehr Unions-Vertreter sprechen sich für eine schnelle Lösung der Kanzlerkandidaten-Frage aus. CSU-Vize Weber warnte im BR: "Die Zeit rennt dahin."

    Termin für Corona-Gipfel wackelt: Fraktionen fordern Debatte

    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Am Montag soll die Ministerpräsidenten-Konferenz (MPK) über das Vorgehen in der Pandemie beraten. Die Fraktionen von Union und SPD dringen jedoch auf eine Bundestags-Debatte und der MPK-Vorsitzende glaubt nicht mehr an Gespräche im geplanten Rahmen.

    "Egos zurückstellen": Brinkhaus fordert mehr Zusammenarbeit

      Die Schelte der Kanzlerin an einigen Ländern wegen deren Vorgehen in der Corona-Krise kam dort gar nicht gut an. Der Chef der Ministerpräsidentenkonferenz warnt vor "Länder-Bashing". Unions-Fraktionschef Brinkhaus versucht, die Wogen zu glätten.

      Masken-Affäre: Unions-Politiker unterschreiben Erklärung

        Nach Angaben der CDU/CSU-Fraktion im Bundestag haben alle Fraktionsmitglieder bestätigt, keinen Profit aus Geschäften mit Anti-Corona-Masken geschlagen zu haben. Die Aktion soll nach den Schlagzeilen der letzten Tage Vertrauen zurückzugewinnen.

        Alle Unionsabgeordneten unterzeichnen "Ehrenerklärung"

          Nach dem Ultimatum ihrer Fraktionsspitze haben alle gut 240 Unionsabgeordneten in der Maskenaffäre die angeforderte "Ehrenerklärung" unterschrieben. Sie versicherten, nicht persönlich finanziell von der Corona-Krise profitiert zu haben.

          Bürokratie in der Pandemie: Stoiber fordert Fehleranalyse

          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Der frühere CSU-Chef und Ministerpräsident Edmund Stoiber fordert in der Diskussion über zu viel Bürokratie in der Corona-Krise eine Fehleranalyse. "Wir haben es in der bürokratischen Ausformung überzogen", sagte er im Bayern 2-Interview.

          Das Tagesgespräch: Welche Folgen muss die Masken-Affäre haben?

          • Artikel mit Video-Inhalten

          Die Rufe nach Konsequenzen mehren sich. In der Affäre um Maskengeschäfte haben die Unions-Abgeordneten Georg Nüßlein und Nikolas Löbel angekündigt, ihre Parteien zu verlassen. Wie soll es weitergehen?