BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Bayerischer Arbeitsmarkt: Stabil dank Kurzarbeit
  • Artikel mit Audio-Inhalten

In Bayern waren Mitte Februar knapp 317.000 Menschen arbeitslos. Gegenüber Februar 2020 gibt es kaum eine Veränderung. Ohne Kurzarbeit wäre die Zahl allerdings viel höher, berichtet heute die bayerische Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit.

Arbeitsmarkt Bayern: Anzeigen auf Kurzarbeit steigen deutlich
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Die Unternehmen in Bayern wollen verstärkt Kurzarbeit anmelden. Auch die Zahl der Arbeitslosen ist gestiegen. Laut Experten ist bei der höheren Arbeitslosigkeit aber nicht die Corona-Krise der Grund, sondern der Wintereinbruch.

Arbeitslosenquote in Oberfranken gleichgeblieben
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Die Zahl der Arbeitslosen in Oberfranken ist im November leicht zurückgegangen. Der minimale Rückgang macht sich bei der Arbeitslosenquote aber nicht bemerkbar. Sie liegt in Oberfranken nach wie vor bei 3,7 Prozent.

Ausbildungsmarkt Bayern: "Kein Corona-Jahrgang"

    Der Ausbildungsmarkt leidet nach Einschätzung von Ralf Holtzwart, Chef der bayerischen Arbeitsagenturen, kaum unter den Auswirkungen der Corona-Pandemie. "Es gibt 2020 keinen Corona-Jahrgang", sagt er. Für die noch Suchenden sieht er gute Chancen.

    Bayerns Arbeitsagenturen-Chef: Plädoyer für längere Kurzarbeit

      Die Corona-Krise schlägt auf dem Arbeitsmarkt voll zu: Bayerns Arbeitsagenturen-Chef sieht in den aktuellen Arbeitslosenzahlen einen Anstieg "in historischem Ausmaß". Die Kurzarbeit habe aber Schlimmeres verhindert – und sollte verlängert werden.

      Corona hat bayerischen Arbeitsmarkt weiterhin im Griff

        Auch im Mai ist die Zahl der Arbeitslosen gestiegen und die Kurzarbeit nimmt zu. Unternehmen bieten nur wenige freie Stellen an. Der bayerische Ausbildungsmarkt scheint dagegen der Corona-Krise zu trotzen.

        Winter treibt Arbeitslosigkeit nach oben

          Ein knackig kalter Januar hat auch die Arbeitslosenzahlen in die Höhe getrieben: Vor allem viele Männer meldeten sich arbeitslos. Insgesamt sind im Freistaat aktuell 276.283 Menschen ohne Arbeit. Von Wolfram Weltzer und Frank Staudenmayer

          Arbeitslosigkeit in Deutschland ist auf Rekordtief
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          In Deutschland hatten im vergangenen Jahr so viele Menschen einen Job wie noch nie seit der Wiedervereinigung. Das geht aus den jüngsten Zahlen der Bundesagentur für Arbeit hervor. Im Dezember ist die Arbeitslosenzahl saisonbedingt leicht gestiegen.

          Arbeitsmarkt in Bayern: Rekordwert bei der Beschäftigung
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Die Arbeitslosigkeit bleibt in Bayern auch im November unter der Drei-Prozent-Marke: Laut Bundesagentur für Arbeit ist die Arbeitslosenquote im Freistaat mit 2,9 Prozent weiter auf dem tiefsten Stand seit 20 Jahren. Von Eleonore Birkenstock

          Immer mehr offene Stellen in Bayern

            Die Nachfrage nach Arbeitskräften wächst in Bayern und im gesamten Bundesgebiet weiter. Der Stellenindex BA-X der Bundesagentur erreichte im Mai sowohl in Bayern (240 Punkte) als auch im Bund (231) einen neuen Rekordwert. Von Wolfram Weltzer