Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Radverkehr in Bayern: Enge Wege und Rücksichtslosigkeit
  • Artikel mit Video-Inhalten

Viele Radler klagen: Der Ton auf bayerischen Radwegen wird rauer. Eine Ursache: Immer mehr teilen sich ein Radwegenetz, dessen Ausbau nicht mithält mit dem wachsenden Verkehr. Problematisch ist aber auch, dass manche die Regeln eher locker sehen.

Vorfahrt für Radfahrer in Höhenkirchen-Siegertsbrunn
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Durch den Münchner Vorort Höhenkirchen-Siegertsbrunn rollen täglich rund 12.000 Autos und es werden immer mehr. Für Radfahrer gibt es dagegen im ganzen Ort keinen einzigen offiziellen Radweg. Eine Anwohner-Initiative will das ändern.

Landkreisübergreifendes Radwegenetz
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Der Landkreis Neustadt/Aisch-Bad Windsheim und sieben Kommunen des Landkreises Erlangen-Höchstadt haben sich für ein besonderes Radwegekonzept zusammengetan. Es ist auf dem Marktplatz in Neustadt/Aisch eröffnet worden.

Radentscheid in München: Was ist umgesetzt?
  • Artikel mit Video-Inhalten

Ende Juli hat der Münchner Stadtrat die Forderungen von zwei Bürgerbegehren für bessere Radwege angenommen. Wie sieht es nach knapp drei Monaten mit der Umsetzung aus? Wo gibt es Konflikte und wo sind die nächsten großen Baustellen geplant?

Nächster "Radentscheid": Unterschriften sammeln in Rosenheim
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Auch in Rosenheim soll der Radverkehr besser werden. Deshalb hat die Initiative "Radentscheid" nun eine Unterschriftenaktion gestartet - wie zuvor in anderen bayerischen Städten. Für ein Bürgerbegehren müssen mindestens 2.700 Menschen unterschreiben.

Bessere Radwege in Rosenheim gefordert
  • Artikel mit Bildergalerie
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Die Initiative "Radentscheid" macht nun auch in Rosenheim mobil. Heute findet dort eine Unterschriftenaktion statt. In München hatten rund 1.000 Freiwillige über 100.000 Unterschriften für bessere Radwege gesammelt und dem Rathaus übergeben.

Würzburg: Stadtrat folgt Forderungen von Fahrrad-Bürgerentscheid
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Würzburg will fahrradfreundlicher werden. Unter anderem soll ein enges Netz von 2,30 Meter breiten Radwegen und Fahrradparkplätzen entstehen. Damit soll ein aktueller Bürgerentscheid überflüssig werden. Scharfe Kritik kommt aus der Wirtschaft.

City-Trend: Parkplätze weichen Radwegen und Cafés
  • Artikel mit Video-Inhalten

Jeder Autofahrer ist laut einer Studie in München im Schnitt rund 50 Stunden pro Jahr mit Parkplatzsuchen beschäftigt. Gerade in Ballungszentren wie Nürnberg und München werden öffentliche Parkplätze immer weiter abgebaut. Eine Bestandsaufnahme.

"Pink Ribbon"-Radtour macht Halt in Würzburg

    Nach 300 Kilometern Radweg hat die "Pink Ribbon"-Radtour den zweiten Stopp in Würzburg gemacht. Die Aktion soll mehr Aufmerksamkeit auf das Thema Brustkrebs lenken. Die Initiatoren hoffen auf viele Mitstreiter für die nächsten Etappen.

    Auf dem Saaleradweg vom Fichtelgebirge bis zur Elbmündung
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Der 400 Kilometer lange Saaleradweg führt von der Saalequelle im Fichtelgebirge bis zur Elbmündung in Sachsen-Anhalt. Die Idee zu diesem Radwanderweg entlang der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze entstand in Hof im Jahr 1989 nach der Wende.