Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Landtag streitet über Doppelhaushalt
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Solides Zahlenwerk mit Weitblick - so bewertet die Staatsregierung ihren Doppelhaushalt 2019/2020. In der Landtagsdebatte moniert die Opposition, dass die Rücklage angegriffen wird. Zudem würden die falschen Schwerpunkte gesetzt.

15 Millionen Euro Defizit: Bistum Würzburg schreibt rote Zahlen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Das Bistum Würzburg muss auch im Jahr 2019 von Rücklagen zehren. Wie heute bei der Vorstellung des Haushalts bekannt wurde, rechnet das Bistum mit einem Fehlbetrag von rund 15 Millionen Euro. Bischof Franz Jung hat außerdem Sparmaßnahmen angekündigt.

Bundeshaushalt 2018: Elf Milliarden Euro Überschuss

    Der vorläufige Abschluss des Bundeshaushalts stellt für 2018 einen Überschuss von 11,2 Milliarden Euro fest. Damit wachsen die Rücklagen auf 12,8 Milliarden Euro - neue Spielräume eröffnen sich dennoch nicht.

    Große Krankenkassen entscheiden über Beitragssatz
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Die gesetzlichen Krankenkassen konnten in der vergangenen Zeit hohe Rücklagen anhäufen. Deshalb sollen sie ihre Beiträge senken. Egal, ob eine Kasse ihren Beitragssatz senkt, ab kommendem Jahr zahlen Versicherte weniger für ihren Versicherungsschutz.

    Finanzpolster der Krankenkassen wächst auf 21 Milliarden
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Die gesetzlichen Krankenkassen haben laut einem Zeitungsbericht seit Jahresbeginn 1,9 Milliarden Euro mehr eingenommen als ausgegeben. Ihre Rücklagen sind damit auf 21 Milliarden gewachsen. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) ist das zu viel.

    Schweinfurter Haushalt: Minus von 25 Millionen Euro erwartet
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Im Haupt- und Finanzausschuss des Schweinfurter Stadtrats laufen die Haushaltsberatungen. Der Haushalt soll ein Volumen von 242 Millionen Euro haben. Unterm Strich steht wohl ein kräftiges Minus, so dass die Stadt ihre Rücklagen antasten muss.

    AOK-Chefin sieht keinen Spielraum für niedrigere Beiträge
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Die Rücklagen der gesetzlichen Krankenkassen sind zuletzt immer weiter gestiegen. Bundesgesundheitsminister Spahn will deshalb, dass die Beiträge sinken. Bei der mit Abstand größten Kasse in Bayern, der AOK, sieht man dafür aber keine Möglichkeiten.

    Rentenrücklage steigt auf höchsten Stand seit drei Jahren
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Die Rücklage der Rentenversicherung ist auf den höchsten Stand seit drei Jahren gestiegen. Die sogenannte Nachhaltigkeitsrücklage habe sich im Juni auf 34,3 Milliarden Euro erhöht, berichten übereinstimmend mehrere Zeitungen.

    Fürth feiert sich für Finanz-Rekorde

      Fürth ist so finanzstark wie nie zuvor. Das gab die Stadt in einer Pressemitteilung bekannt. Demnach konnten 2017 Rekorde beim Schuldenabbau und bei den Rücklagen verzeichnet werden.

      Gesamtausgaben des Bezirks lagen 2017 bei 493 Millionen Euro

        Der Bezirk Unterfranken freut sich über gute Finanzen. Im Bezirksausschuss wurde heute die Jahresrechnung 2017 präsentiert: 493 Millionen Euro wurden ausgegeben. Der Bezirk musste keine Kredite aufnehmen, konnte Schulden abbauen und Rücklagen bilden.