BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Polizei München testet digitalen Strafzettel

    Die Münchner Polizei braucht ab Freitag nur noch ein Smartphone, um eine Verwarnung auszustellen. Damit gehört das alte Knöllchen vielleicht bald der Vergangenheit an. Laut dem Städte-und Gemeindebund ist München damit deutschlandweit Vorreiter.

    Große Freiheit mit EU-Impfzertifikat - wann und wie?

      Die EU-Institutionen streiten über ein Impfzertifikat für freies Reisen. Die Zeit ist knapp, wichtige Fragen sind umstritten. Die technische Umsetzung scheint aber rechtzeitig zu klappen.

      Wie QR-Codes Gaffer vom Gaffen abhalten sollen

        Sie geben sich dem Voyeurismus hin und behindern so die Rettungskräfte: Sogenannte Gaffer gefährden Menschenleben. Die Johanniter Unfallhilfe wehrt sich jetzt mit einer raffinierten Idee.

        Amberg richtet Webseite für belastete Straßennamen ein

        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Viele Städte ringen um den richtigen Umgang mit belasteten Straßennamen. Amberg geht neue Wege: Hinweisschilder mit QR-Code und eine Webseite sollen Passanten über die umstrittenen Namenspatrone wie Hindenburg oder Wernher von Braun informieren.

        Teststrategie Miesbach: Viel testen!

        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Der Landkreis setzt auf eine umfassende Teststrategie und bietet mehr als 50 Schnelltest-Stationen an. Erleichtert wird das Testen mit QR-Codes und einer Onlineplattform.

        Bewegungsdaten von Luca-Usern abrufbar - CCC fordert "Notbremse"

          Wer kein Smartphone hat, kann die Luca-Anwendung auch per Schlüsselanhänger mit QR-Code nutzen. Doch diese Lösung birgt laut Experten Ausspäh-Gefahr. Luca hat das abgestellt, doch warnt seine Nutzer. Der CCC fordert derweil eine Luca-Notbremse.

          Wie sich die Corona-Warn-App und die Luca-App ergänzen sollen

            Die Corona-Warn-App (CWA) bekommt eine Check-in-Funktion, die im Gegensatz zur privaten Luca Tracing-App anonym ist. Was die CWA und die Luca-App gemeinsam haben - und wo sie sich unterscheiden.

            Nun doch: Corona-Warn-App bekommt anonyme Check-In-Funktion

              Besser spät als nie: Die Corona-Warn-App (CWA) bekommt ab Ostern eine anonyme Check-In-Funktion. So können CWA-Nutzer nach einer Infektion gewarnt werden. Doch für die Kontaktverfolgung setzen immer mehr Gesundheitsämter auf eine private Tracing-App.

              Mysteriöser Künstler lädt zur Ausstellung in Neustadt ein

              • Artikel mit Video-Inhalten

              Er nennt sich Rage, hat zwei Hütten im Wald künstlerisch gestaltet und einen riesigen QR-Code im Feld hinterlassen. Trotzdem weiß keiner, wer er ist. Jetzt lädt der "fränkische Banksy" zu einer Ausstellung nach Neustadt an der Aisch ein.

              "Mobile Briefmarke": Digitalisierung bei Post und DHL

              • Artikel mit Video-Inhalten

              Zum Jahresende wollen Deutsche Post und DHL die sogenannte "Mobile Briefmarke" einführen. Damit können Briefe allein per App frankiert werden. Auch bei herkömmlichen Briefmarken wird es Änderungen geben.