BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Tötungsdelikt Regen: Vorwürfe von Bürgermeister gegen Behörden

  • Artikel mit Audio-Inhalten

Nachdem ein Mann in einer Obdachlosenunterkunft getötet wurde, erhebt Regens Bürgermeister schwere Vorwürfe gegen die Behörden. Der mutmaßliche Täter war in der Vergangenheit in einer psychiatrischen Klinik. Auch das Obduktionsergebnis ist bekannt.

Anschläge in Waldkraiburg: Neuneinhalb Jahre Haft für Täter

  • Artikel mit Audio-Inhalten

Das Oberlandesgericht München hat einen 27-Jährigen wegen der Anschlagsserie auf türkische Läden in Waldkraiburg im Jahr 2020 zu neuneinhalb Jahren Haft verurteilt. Der Täter war bereits während des Prozesses in die Psychiatrie eingewiesen worden.

Würzburger Messerangriff: Täter wird in Psychiatrie verlegt

  • Artikel mit Video-Inhalten

Der Somalier, der in Würzburg drei Frauen mit einem Messer getötet hat, wird in eine Psychiatrie verlegt. Das hat das Amtsgericht Würzburg entschieden. Gutachter kommen zu der Einschätzung, dass der Mann möglicherweise schuldunfähig war.

Würzburger Messerattacke: Täter soll wohl in Psychiatrie

    Der Somalier, der in der Würzburger Innenstadt Menschen mit einem Messer angegriffen und dabei drei Frauen getötet hat, ist womöglich nicht schuldfähig und wird deshalb wohl in eine Psychiatrie verlegt. Die Entscheidung darüber fällt am Nachmittag.

    Anschlagsserie Waldkraiburg: Anklage fordert 13,5 Jahre Haft

    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Im Prozess um die Anschlagsserie in Waldkraiburg hat die Generalbundesanwaltschaft 13 Jahre und sechs Monate Freiheitsstrafe gefordert. Sie sieht die Voraussetzung für die Unterbringung des Angeklagten in einem psychiatrischen Krankenhaus.

    Psychotherapie für Geflüchtete – Verletzt Bayern EU-Recht?

    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Nach dem tödlichen Messerangriff in Würzburg wird der Ruf nach besserer Integration und Psychotherapie für Geflüchtete laut. Die aber bekommen nur wenige Asylbewerber in Bayern – obwohl sie laut EU-Aufnahmerichtlinie ein Recht darauf hätten.

    Corona-Burnout: Strategien gegen den Schrecken ohne Ende

      Stress und Angst: Corona-Burnout durch Überforderung ist ein reales Risiko. Der Psychiater und Klinikgründer Joachim Galuska will mit einem "Poesie-Mobil und einem "Aufruf zum beseelten Leben" ein neues Bewusstsein für Resilienz-Faktoren schaffen.

      Krisendienst Oberpfalz steht künftig 24 Stunden zur Verfügung

        Viele Menschen sind – nicht nur in Corona-Zeiten – starker psychischer Belastung ausgesetzt. Spätestens wenn die Belastung zur psychischen Krise wird, ist Hilfe gefragt. Seit dem 1. Juli gibt es für die Oberpfalz ein 24-Stunden-Krisentelefon.

        Psychiatriechef: Einweisung des Messerstechers war nicht möglich

        • Artikel mit Video-Inhalten

        Eine dauerhafte Einweisung des Messerstechers von Würzburg in die Psychiatrie war trotz seiner schweren psychiatrischen Erkrankung nicht möglich. Das sagt der Leiter des Zentrums für Seelische Gesundheit, in das der 24-Jährige gebracht worden war.

        Seelische Notlagen: Krisentelefon bald 24 Stunden erreichbar

          Das Krisentelefon Oberfranken wird ab Juli rund um die Uhr erreichbar sein. Menschen in seelischen Notlagen werden dort von Psychiatrie-Profis beraten, so soll langfristigen psychischen Krankheiten und Suiziden vorgebeugt werden.