BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Mordprozess in Regensburg: Staatsanwalt fordert lebenslange Haft

    Im Prozess um die Tötung einer Frau im vergangenen Herbst in Regensburg sind am Landgericht Regensburg die Plädoyers gehalten worden. Die Staatsanwaltschaft forderte eine lebenslange Haftstrafe wegen Mordes, die Verteidigung plädierte auf Totschlag.

    Neugeborenes Baby ermordet? Mutter äußert sich im Prozess

    • Artikel mit Video-Inhalten

    In Schweinfurt am Landgericht hat der Prozess gegen eine 27-Jährige begonnen. Die junge Frau soll ihr Baby direkt nach der Geburt getötet haben. Zum Auftakt ließ sie eine Erklärung von ihrem Anwalt verlesen - sie habe als Mutter versagt.

    Urteil bestätigt: Frauen dürfen beim Fischertag Forellen fangen

    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Es bleibt dabei: Auch Frauen dürfen beim Memminger Fischertag fischen. Das Gericht hat heute das Urteil vom vergangenen Sommer bestätigt. Damals hatte eine Frau Recht bekommen, die gegen den Fischertagsverein wegen Diskriminierung geklagt hatte.

    Prozess in Schweinfurt: Frau soll Baby nach Geburt getötet haben

      Weil sie kurz nach der Geburt ihr neugeborenes Kind getötet haben soll, muss sich ab Mittwoch eine 27-jährige Frau vor dem Landgericht in Schweinfurt wegen Mordes verantworten. Sie wird aus der Untersuchungshaft zum Prozess gebracht.

      Prozess um unwirksames Krebsmittel: Zeugen über "miese Masche"

        Es ist ein spektakulärer Fall am Landgericht in Ingolstadt: Zwei Angeklagte müssen sich des Betrugs in 70 Fällen verantworten. Sie sollen Krebspatienten ein unwirksames Mittel zu horrenden Preisen verkauft haben.

        Mit "Ochsenfiesel" verprügelt: Täter zu Haftstrafen verurteilt

        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Das Amtsgericht Regensburg hat vier Männer verurteilt, die nach einem Feuerwehrfest in Brennberg zwei Polen verprügelt und teils schwer verletzt haben. Einer der fünf Angeklagten wurde freigesprochen. Der Richter sprach von "brachialer Gewalt".

        Vorreiter in der Justiz: Landgericht Hof führt die E-Akte ein

          Das Landgericht Hof führt die elektronische Akte für Zivilverfahren ein. Bis Jahresende können Anwälte und Prozess-Beteiligte ihre Klagen noch in Papierform einreichen. Die Akten werden dann von Mitarbeitern der Justiz eingescannt.

          Nach Finanzskandal im Vatikan: Kardinal vor Gericht

          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Es ist ein historischer Strafprozess: Erstmals sitzt ein Kardinal auf der Anklagebank des Vatikan - neben Brokern und Kirchenbeamten. Die Vorwürfe reichen von Veruntreuung über Erpressung bis hin zum Amtsmissbrauch.

          Ingolstadt: Betrugs-Prozess um unwirksames Krebsmittel

          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Derzeit verhandelt das Landgericht Ingolstadt einen spektakulären Betrugsfall: Eine Heilpraktikerin aus Schrobenhausen und ein Unternehmer aus Ingolstadt sollen mit einem unwirksamen Krebsmittel das große Geschäft gemacht haben.

          Anschläge in Waldkraiburg: Neuneinhalb Jahre Haft für Täter

          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Das Oberlandesgericht München hat einen 27-Jährigen wegen der Anschlagsserie auf türkische Läden in Waldkraiburg im Jahr 2020 zu neuneinhalb Jahren Haft verurteilt. Der Täter war bereits während des Prozesses in die Psychiatrie eingewiesen worden.