BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

NEU

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Prozess in München: Frauen zur Prostitution gezwungen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Eine 30-jährige Rumänin soll andere Frauen gezwungen haben, in München als Prostituierte zu arbeiten. Ab heute wird am Landgericht München gegen sie verhandelt. Laut Staatsanwaltschaft ist die Frau nicht alleine für die Taten verantwortlich.

Organisierte Kriminalität: Die nigerianische Mafia in Italien

    Castel Volturno, gut zwei Stunden von Rom - einst ein Urlaubsparadies, heute das Armenhaus der Region. Wie italienische Ermittler bestätigen, verdient dort die nigerianische Mafia Millionen Euro mit Drogen- und Menschenhandel, sprich Prostitution.

    Kein Verkehr an der Frauentormauer: Bordelle in Not

      Das älteste Gewerbe der Welt leidet unter Corona, Bordelle dürfen nach wie vor nicht öffnen. Eine Katastrophe für die Rotlichtbranche in Bayern - auch für die Etablissements an der Frauentormauer in Nürnberg.

      Hintergrund: Kriminelle "Rockergruppen" in Bayern

        Der Überfall in München, bei dem ein Transporter in eine Personengruppe fuhr, sorgte für Entsetzen. Laut den Behörden handelte es sich dabei wohl um einen Streit zwischen Rockergruppen. Wie gefährlich sind sind die "Motorrad-Gangs" in Bayern?

        Internationaler Hurentag: Verbände fordern Corona-Lockerungen

          Viele Sexarbeiter/innen sind wegen der Coronakrise in existenzielle Not geraten. Wegen der Pandemie können sie ihre Dienstleistungen derzeit nicht anbieten. Jetzt fordern Verbände Hilfen für die Branche.

          Zwangsprostitution: Gefängnis für Rosenheimer Hells Angel

            Das Amtsgericht Rosenheim hat den Ex-Präsidenten des Hells-Angel-Chapters Rosenheim zu einer Haftstrafe wegen Zwangsprostitution verurteilt. Das berichten heute das Bayerische Landeskriminalamt und die Staatsanwaltschaft Traunstein.

            Nürnberger Sex-Arbeiterinnen in Existenznöten

              Seit Mitte März liegt das Geschäft mit käuflicher Liebe brach. Bordelle mussten schließen. Frauen, die in den Laufhäusern normalerweise arbeiten, stecken in Existenznöten. Das spiegelt die Situation an der Nürnberger Frauentormauer wider.

              Schwere Vorwürfe gegen früheres katholisches Jungenheim

                Droht der katholischen Kirche ein neuer Missbrauchsskandal? Gegen die ehemalige Einrichtung für schwer erziehbare Buben "Piusheim" wurden Vorermittlungen eingeleitet. Es geht um den Vorwurf von Gewalt, Prostitution und sexuellen Missbrauchs.

                Dreijährige in Auto gesperrt - Mama arbeitete als Prostituierte

                  Ungewöhnliche Rettungsaktion der Münchner Polizei: Am Sonntagabend holten sie ein dreijähriges Mädchen aus einem versperrten Auto. Die Mutter des Kindes hatte währenddessen als Prostituierte gearbeitet.

                  Dealer und vermüllte Häuser: Alltag in Dortmund-Nord
                  • Artikel mit Audio-Inhalten

                  Drogen, Arbeitslosigkeit und Prostitution gehören zum Alltag der Dortmunder Nordstadt. Fast 60.000 Menschen aus 150 Nationen leben hier auf engem Raum. Die Kriminalität ist rückläufig, aber das Drogenproblem ist schwer in den Griff zu kriegen.