BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Wieler und Spahn mahnen zur Eile: "Wir müssen jetzt handeln"
  • Artikel mit Video-Inhalten

Gesundheitsminister Spahn und RKI-Chef Wieler appellieren an die Bundesländer, die Notbremse sofort einzusetzen: "Was wir jetzt versäumen, rächt sich in zwei Wochen." Wie angespannt der Klinik-Alltag gerade ist, macht ein Charité-Professor deutlich.

Neuer Uni-Präsident tritt in Würzburg sein Amt an

    Die Julius-Maximilians-Universität Würzburg hat einen neuen Präsidenten. Er heißt Paul Pauli, ist Professor für Psychologie und tritt sein Amt heute an. Er übernimmt den Posten von Alfred Forchel, der nach zwölf Jahren aus Altersgründen aufhört.

    Statistik-Professor: "Überschätzen die Dynamik der Inzidenzen"
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Bei den Inzidenzwerten muss man unterscheiden, ob sich ein älterer Mensch mit Corona angesteckt hat oder ein Jugendlicher. Dafür plädiert Statistik-Professor Helmut Küchenhoff - die Folgen für beide Gruppen sind in den meisten Fällen unterschiedlich.

    Verstößt die umstrittene Südostlink-Stromtrasse gegen EU-Recht?

      Es ist kein Kampf gegen Windmühlen, sondern gegen eine Stromtrasse: Die niederbayerische Gemeinde Niederaichbach wehrt sich weiter gegen den Bau der Stromtrasse Südostlink. Jetzt ruht die Hoffnung auf einem Wirtschafts-Professor und dessen Gutachten.

      Entlassenes Ethikrat-Mitglied: "Sie machen viel mehr kaputt"
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Der TUM-Professor für Wirtschaftsethik Christoph Lütge ist weiterhin verwundert über seinen Rauswurf aus dem Bayerischen Ethikrat. Seit Monaten hatte er die Corona-Maßnahmen vehement kritisiert. Im Februar musste er das Beratergremium verlassen.

      Kommentar: Der Professor nervt, aber das muss Politik aushalten

        Die Staatsregierung hat den Wirtschaftsethik-Professor Lütge aus dem Bayerischen Ethikrat entlassen. Grund dafür waren umstrittene Äußerungen zu den Lockdown-Regeln. Tilmann Kleinjung meint: der Professor nervt, aber das muss Politik aushalten.

        Ethikrat: Staatsregierung entlässt Lockdown-Kritiker Lütge
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Das Kabinett unter Ministerpräsident Söder hat den Münchener Wirtschaftsethik-Professor Lütge aus dem Bayerischen Ethikrat entlassen. Seine Äußerungen seien nicht mit der "Arbeit im Ethikrat in Einklang". Lütge äußerte sich "überrascht".

        Große Herausforderung: Krebsbehandlung in Pandemiezeiten
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Krebs frühzeitig erkennen! Wenn das gelingt, stehen die Chancen auf eine Heilung relativ gut - sagt Professor Florian Bassermann im B5-Interview zum heutigen Weltkrebstag. In Coronazeiten ist das aber aus mehreren Gründen nicht ganz unproblematisch.

        Gender Trouble mit Christoph Türcke: Alles nur Schöpfungswahn?
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Dieses brandneue Buch könnte zum Aufreger werden: Der Philosophie-Professor Christoph Türcke schreibt über "Natur und Gender", und erkennt in der heutigen Offenheit für Genderfluidität ein neues Gesicht des alten Schöpfungswahns. Was steckt dahinter?

        Mitglied des Bayerischen Ethikrates kritisiert #ZeroCovid
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Bis zum 15. Februar wurde der Corona-Lockdown verlängert: Schulen, Restaurants und Einzelhandel bleiben geschlossen. Kritik an einem harten Lockdown äußert nun Professor Christoph Lütge, Mitglied des Bayerischen Ethikrats.