Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

"Agentterrorist": Yücel stellt Gefängnisbuch im Gefängnis vor

    Der deutsch-türkische Journalist Deniz Yücel kam vor anderthalb Jahren aus der Haft in der Türkei frei. Über seine Zeit im Gefängnis hat Yücel ein Buch verfasst. "Agentterrorist" heißt es – eine Anspielung auf die Vorwürfe gegen ihn.

    Mordfall Khashoggi: keine Gerechtigkeit, kein Grab
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Vor einem Jahr wurde der saudische Journalist Jamal Khashoggi im saudischen Konsulat in Istanbul ermordet. Das Verbrechen hatte weltweit Empörung ausgelöst und in Deutschland unmittelbare Auswirkungen auf die Waffenindustrie.

    Pressefreiheit in Brasilien zunehmend unter Druck

      Verleumdung, Hetze, verbale Angriffe – in Brasilien nehmen die Drohungen gegen den US-Enthüllungsjournalist Glenn Greenwald zu. Sein Investigativportal veröffentlichte dort brisante Kurznachrichten eines Politikers, die einen Skandal auslösten.

      Brasilien: Bolsonaro droht Starjournalist Greenwald mit Haft

        Nach Enthüllungen über eine mögliche Verschwörung gegen Ex-Präsident Lula soll Brasiliens amtierender Präsident Jair Bolsonaro dem US-Journalisten Glenn Greenwald mit Inhaftierung gedroht haben. Dieser zeigt sich jedoch standhaft.

        Yücel-Prozess: Druck auf internationale Medien steigt
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        In der Türkei geht heute der Prozess gegen den deutsch-türkischen Journalisten Yücel wegen Terrorpropaganda weiter. Sein Fall ist nur ein Beispiel dafür, wie der Druck auf internationale Medien hier steigt.

        Wikileaks-Unterstützer weltweit unter Druck
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Für die Auslieferung von Julian Assange in die USA fehlt nur noch eine Gerichtsentscheidung. UN-Sonderberichterstatter Melzer sieht die Pressefreiheit in Gefahr. Doch die Vereinigten Staaten wollen "Wikileaks" kleinkriegen.

        Kreml unter Druck? Der Fall Golunow und die Folgen
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Polizeiwillkür und eingeschränkte Pressefreiheit sind in Russland weit verbreitete Probleme. Das zeigt auch der Fall des kürzlich verhafteten Investigativ-Journalisten Iwan Golunow. BR24 fasst die letzten Ereignisse aus Moskau zusammen.

        AfD-Landesparteitag wohl teilweise ohne Öffentlichkeit

          Am 21. Juli trifft sich die bayerische AfD zum Parteitag - und will Journalisten bei einzelnen Beratungspunkten ausschließen. Einige Kreisverbände hatten sogar gefordert, sich komplett unter Ausschluss der Öffentlichkeit zu treffen.

          Özgürüz - das Exilradio des Erdogan-Kritikers
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          In der Türkei gilt Can Dündar immer noch als Verräter von Staatsgeheimnissen. Aus dem Exil in Berlin versucht der Journalist mit Hilfe des Internetmediums Özgürüz - zu deutsch: wir sind frei - zu berichten. Doch auch damit bekam er Schwierigkeiten.

          Prozess gegen Mesale Tolu geht in Istanbul weiter
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Der Prozess gegen die deutsche Journalistin und Übersetzerin Mesale Tolu wegen Terrorvorwürfen geht weiter. Tolu, die wieder in Deutschland lebt, wird nicht teilnehmen, ihr Mann schon. Ihm wurde bei der Einreise der Pass abgenommen.