BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

NEU

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Auf Druck von Vietnam: Facebook sperrt Kritik an Regierung
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Facebook betont immer wieder den Wert der Meinungsfreiheit. Doch das Beispiel eines vietnamesischen Bloggers zeigt: Das Unternehmen blockiert kritische Berichterstattung in Vietnam. Davon betroffen sind auch Recherchen des Bayerischen Rundfunks.

Auf der Hut vor Fälschungen: Polen und die Belarus-News
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Immer wieder tauchen im Netz Videos von Gewalttaten der belarussischen Sonderpolizei Omon auf. Doch sind die Videos echt? Journalisten im Nachbarland Polen prüfen das akribisch, um nicht von Belarus instrumentalisiert zu werden.

Heiko Maas: Umgang mit Reportern in Minsk "nicht akzeptabel"
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Ein ARD-Kamerateam wurde am Freitagabend in Minsk von der Polizei in Gewahrsam genommen. Inzwischen befinden sich alle Mitarbeiter wieder auf freiem Fuß. Bundesaußenminister Heiko Maas hat die Behinderung der Presse scharf kritisiert.

Pressefreiheit Ungarn: Unabhängige Wochenzeitung "Magyar Hang"
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Die Medienvielfalt in Ungarn nimmt ab. Etwa 500 regierungstreuen Medien stehen nur wenige unabhängige Medien gegenüber, die ums Überleben kämpfen. Kritische Redakteure gründeten die Wochenzeitung "Magyar Hang“ – und sie behauptet sich.

Kämpfen oder Auswandern? Der Hongkonger Verleger Jimmy Lai

    Anfang der Woche wurde der Hongkonger Zeitungsverleger Jimmy Lai auf Grund des Sicherheitsgesetzes festgenommen. Inzwischen ist er zwar wieder auf freiem Fuß, doch seine Festnahme markiert einen Wendepunkt in Sachen Pressefreiheit in Hongkong.

    Proteste in Bulgarien: "Wir fühlen uns betrogen"

      Seit Wochen kocht in Bulgarien der Unmut über Korruption, fehlende Gewaltenteilung und mangelnde Pressefreiheit hoch. In Sofia kam es zum bisher größten Protest gegen die Regierung - doch die hält an der Macht fest.

      Deniz Yücel zum Urteil: "Das ist Verfassungsbruch"
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      In Abwesenheit wurde der Journalist Deniz Yücel in der Türkei zu einer Haftstrafe verurteilt. Gegenüber dem BR zeigte er sich nicht überrascht vom Richterspruch – und bezeichnete ihn als "eine Form von Reisewarnung" an Menschen weltweit.

      Zur Lage der Medien in der Türkei
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Gut 90 Journalistinnen und Journalisten sind derzeit in der Türkei hinter Gitter. Presse und Rundfunk hat Präsident Erdoğan weitgehend unter Kontrolle gebracht. Anders sieht die Situation bei den sozialen Medien aus – denen er nun den Krieg erklärte.

      "Ich bin geschockt": Haftstrafe für Deniz Yücel in der Türkei
      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Ein Gericht in Istanbul hat den Journalisten Deniz Yücel in Abwesenheit zu zwei Jahren und zehn Monaten Haft verurteilt. Als Grund nannte das Gericht Propaganda für die verbotene kurdische Arbeiterpartei PKK. Yücels Anwalt will in Berufung gehen.

      Journalist Yücel in Türkei wegen PKK-Propaganda verurteilt
      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Ein türkisches Gericht hat den Journalisten Deniz Yücel in Abwesenheit wegen PKK-Propaganda zu mehr als zwei Jahren und neun Monaten Haft verurteilt. Zudem laufen zwei weitere Ermittlungen gegen den Journalisten. Sein Anwalt kündigte Berufung an.