BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Belarus: Lukaschenkos Angriff auf Medien und Kultur

    Der Druck auf Regimekritiker in Belarus wächst: Ein kritisches Medium nach dem anderen wird verboten, den Mitarbeitern der Prozess gemacht. Inzwischen gehen Behörden auch gegen zivilgesellschaftliche Organisationen vor.

    Hongkong: Chefredakteur der eingestellten "Apple Daily" in Haft

      Die Polizei in Hongkong hat den Ex-Chefredakteur der inzwischen eingestellten Zeitung "Apple Daily" festgenommen. Lam Man Chung stehe unter dem Verdacht, "in Absprache mit ausländischen Kräften die nationale Sicherheit gefährdet" zu haben, heißt es.

      Debatte: Wollten Jung-Unternehmer Pressefreiheit einschränken?

        Wirbel um ein zurückgezogenenes "Positionspapier" eines Beirats des Bundeswirtschaftsministeriums. Dort war gefordert worden, Medien zur "ausgewogenen Berichterstattung" zu zwingen. Peter Altmaier will davon nichts gewusst haben.

        Reporter ohne Grenzen benennt "Feinde der Pressefreiheit"

          Mit Viktor Orbán findet sich erstmals ein EU-Regierungschef unter den weltweit größten "Feinden der Pressefreiheit". Diese Liste von Reporter ohne Grenzen benennt Personen, die aus Sicht der Organisation die Pressefreiheit besonders unterdrücken.

          Olympia in Tokio: US-Medien sehen Pressefreiheit eingeschränkt

          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Für ausländische Journalisten bei den Olympischen Spielen in Japan gelten rigorose Corona-Maßnahmen. Einige US-Medienhäuser kritisieren dies scharf und sprechen von Einschränkungen der Pressefreiheit.

          NRW-Innenminister Reul kritisiert Umgang mit dpa-Fotograf

            Der Landtag in Düsseldorf hat sich mit dem Einsatz der Polizei auf einer Demonstration beschäftigt. Dabei ging die sie gegen gewaltbereite Demonstranten vor. Ein Fotograf geriet zwischen die Fronten und wurde offenbar von der Polizei verletzt.

            Was stimmt und was nicht? Zu wenig Medienkompetenz an Schulen

            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Um die Medienkompetenz hierzulande ist es nicht gut bestellt, so eine Studie. Und in der Rangliste der Pressefreiheit ist Deutschland herabgestuft worden. Der Medienwissenschaftler Pörksen verlangt Konsequenzen - in Schulen und im Journalismus.

            Schülermedientage 2021: Kritische Fragen willkommen

              Zum Tag der Pressefreiheit starten heute die Schülermedientage des BR. Virtuell und bundesweit diskutieren prominente Journalisten wie Caren Miosga, Claus Kleber und Ingo Zamperoni mit Schülern über Glaubwürdigkeit von Quellen und Medien.

              Pressefreiheit: Lage in Deutschland verschlechtert sich

              • Artikel mit Audio-Inhalten

              In der Rangliste der Pressefreiheit von Reporter ohne Grenzen rutscht Deutschland auf Platz 13. Wegen der Pandemie haben sich Meinungsfronten verhärtet, auch gegen den Journalismus. In Ungarn, Polen und Slowenien ist die Lage ebenfalls angespannt.

              Medienwächterin: Atmosphäre des Misstrauens beunruhigt mich

              • Artikel mit Audio-Inhalten

              Teresa Ribeiro aus Portugal ist die neue Beauftragte für die Freiheit der Medien in der OSZE. Sie soll ein wachsames Auge auf das Handeln von 57 Regierungen haben und – wenn nötig – Alarm schlagen. Wie das gelingen kann, erklärt sie exklusiv im BR.