BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Medien-Startup weltweit: Szabad Pécs in Ungarn
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Ungarn ist Sorgenkind in Sachen Pressefreiheit. Die Medienmacht und Gleichschaltung der Regierung wächst weiter. Es gibt nur wenige unabhängige Medien, die vor allem online publizieren, weil es billiger ist. In der Provinz ist es besonders schwer.

Umstrittenes Gesetz in Kraft: Russland startet eigenes Internet
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Mit einem umstrittenen Internetgesetz, das heute in Kraft getreten ist, will Russland sich gegen Cyberangriffe schützen. Kritiker sehen darin eher eine Ausweitung staatlicher Kontrolle. Doch noch hinkt die Umsetzung dem Gesetz hinterher.

Warum Deniz Yücel derzeit nicht in die Türkei zurückkehren will

    Ein Jahr saß Deniz Yücel ohne Anklage in der Türkei im Gefängnis. In seinem Buch "Agentterrorist" schreibt er über Einzelhaft und die autoritäre Wende im Land. Im Interview erzählt er, warum er in der Türkei nicht mehr arbeiten kann.

    Kampf für Pressefreiheit: Schwarze Titelseiten in Australien

      Mehrere australische Zeitungen haben ihre Leser mit geschwärzten Ausgaben begrüßt. So protestieren sie gegen Einschränkungen der Pressefreiheit. Das Land laufe Gefahr, die "geheimnisvollste Demokratie der Welt" zu werden.

      "Agentterrorist": Yücel stellt Gefängnisbuch im Gefängnis vor

        Der deutsch-türkische Journalist Deniz Yücel kam vor anderthalb Jahren aus der Haft in der Türkei frei. Über seine Zeit im Gefängnis hat Yücel ein Buch verfasst. "Agentterrorist" heißt es – eine Anspielung auf die Vorwürfe gegen ihn.

        Mordfall Khashoggi: keine Gerechtigkeit, kein Grab
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Vor einem Jahr wurde der saudische Journalist Jamal Khashoggi im saudischen Konsulat in Istanbul ermordet. Das Verbrechen hatte weltweit Empörung ausgelöst und in Deutschland unmittelbare Auswirkungen auf die Waffenindustrie.

        Pressefreiheit in Brasilien zunehmend unter Druck

          Verleumdung, Hetze, verbale Angriffe – in Brasilien nehmen die Drohungen gegen den US-Enthüllungsjournalist Glenn Greenwald zu. Sein Investigativportal veröffentlichte dort brisante Kurznachrichten eines Politikers, die einen Skandal auslösten.

          Brasilien: Bolsonaro droht Starjournalist Greenwald mit Haft

            Nach Enthüllungen über eine mögliche Verschwörung gegen Ex-Präsident Lula soll Brasiliens amtierender Präsident Jair Bolsonaro dem US-Journalisten Glenn Greenwald mit Inhaftierung gedroht haben. Dieser zeigt sich jedoch standhaft.

            Yücel-Prozess: Druck auf internationale Medien steigt
            • Artikel mit Audio-Inhalten

            In der Türkei geht heute der Prozess gegen den deutsch-türkischen Journalisten Yücel wegen Terrorpropaganda weiter. Sein Fall ist nur ein Beispiel dafür, wie der Druck auf internationale Medien hier steigt.

            Wikileaks-Unterstützer weltweit unter Druck
            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Für die Auslieferung von Julian Assange in die USA fehlt nur noch eine Gerichtsentscheidung. UN-Sonderberichterstatter Melzer sieht die Pressefreiheit in Gefahr. Doch die Vereinigten Staaten wollen "Wikileaks" kleinkriegen.