BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Corona-Zensur in China: Die verschwundenen Blogger von Wuhan

    Sie berichteten aus Wuhan und verschwanden daraufhin: Das Schicksal von drei Bürgerjournalisten zeigt, wie rigoros China auch während der Corona-Pandemie gegen Kritiker vorgeht. Von zweien fehlt nach wie vor jede Spur.

    Verfassungsgericht beanstandet Abhörpraxis des BND

      Der Abhörpraxis des BND im Ausland werden Grenzen gesetzt: Das hat das Bundesverfassungsgericht nun entschieden. Auch für Ausländer, die im Ausland leben, gelten die deutschen Grundrechte wie das Fernmeldegeheimnis und die Pressefreiheit.

      Studie zu Hatespeech: Wie oft sind Journalisten das Ziel?

        Beschimpft, bedroht und angegriffen: Journalismus wird gefährlicher – auch in Deutschland. Über 300 Journalisten hat das Forschungsteam der Universität Bielefeld und des Mediendienstes Integration in einer nicht repräsentativen Studie befragt.

        Nach Angriff auf ARD-Team: Verdächtiger wieder frei

          Nach dem Angriff auf ein ARD-Team während einer Demonstration gegen die Politik der Bundesregierung in der Coronakrise ist ein Verdächtiger wieder auf freiem Fuß. Das Entsetzen über den zweiten Angriff auf Journalisten binnen weniger Tage ist groß.

          Pressefreiheit: "Corona verschlimmert die Lage noch!"
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Die Nichtregierungsorganisation "Reporter ohne Grenzen" blickt mit Sorge auf den heutigen Internationalen Tag der Pressefreiheit. Denn die Situation hat sich erneut verschlechtert. Ein Interview mit Christian Mihr, dem Geschäftsführer der NGO.

          Kein Haftbefehl nach Angriff auf Team der "heute-show"
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Der Staatsschutz hat nach dem massiven Angriff auf ein Drehteam der ZDF-"heute-show" die Ermittlungen aufgenommen. Sechs Menschen wurden festgenommen, alle kamen inzwischen jedoch wieder auf freien Fuß.

          Rangliste 2020: Pressefreiheit weltweit noch mehr unter Druck

            Weltweit ist die Pressefreiheit in vielen Ländern unter Druck, die Bedrohung durch autoritäre Regime nimmt in der Corona-Krise noch zu. Auch Populismus, Machtstreben und die Erosion von Geschäftsmodellen bringen freien Journalismus in Gefahr.

            Ungarns Premier Orbán nutzt Coronakrise aus
            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Ungarns Ministerpräsident Victor Orbán versteht nicht nur etwas von der neuartigen Ellenbogenbegrüßung. Er nutzt die Corona-Krise aus, um für seine Ellenbogen die nötigen Vollmachten zu bekommen. Ein Gesetz soll das Regieren per Dekret ermöglichen.

            Trumps Krieg gegen die Presse

              Präsident Trump ist kein Fan der Presse. Sein Krieg nimmt neue Dimensionen an: Er lässt Washington Post, New York Times und CNN verklagen. Eine neue Phase in seinem Feldzug gegen Journalisten.

              Bedrohen Feuerwehren das Geschäft von Fotografen?
              • Artikel mit Audio-Inhalten

              Längst dokumentieren Feuerwehren ihre Einsätze nicht mehr nur, sie verkaufen die Fotos auch an Redaktionen. Freie Journalisten gehen damit häufig leer aus. Dominik Bartl hat dagegen geklagt. Das Urteil dürfte für die Branche wegweisend sein.