Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

EU gratuliert Johnson - und warnt vor Spielchen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Der nächste britische Premierminister heißt Boris Johnson. Die höfliche und demonstrativ gelassene Ansage der EU-Kommission lautet nun: Selbstverständlich werde man mit jedem neuen Premierminister zusammenarbeiten - auch mit Johnson.

Boris Johnson: Scharlatan oder genialer Machtpolitiker?

    Boris Johnson hat sein Ziel erreicht. Er ist als Premierminister in der Downing Street 10 angekommen - vor allem dank des Chaos um den Brexit. Ein Zustand, den er maßgeblich mit herbeigeführt hat.

    Johnson wird neuer britischer Premierminister
    • Artikel mit Audio-Inhalten
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Viele sagen, Boris Johnson habe am 24. Juni 2016 den Ausschlag für den Brexit gegeben - vor allem, um selber Premierminister zu werden. Nun hat er es geschafft.

    Boris Johnson lässt Märkte zittern
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Nach Theresa May könnte Brexit-Hardliner Boris Johnson Premierminister werden. Doch falls es zu keinem Austrittsabkommen mit der EU kommt, droht ein wirtschaftliches Chaos. Das britische Pfund könnte dramatisch an Wert verlieren.

    Brexit: Johnson und Hunt gegen offene Grenze in Irland

      Die beiden Kandidaten für das Amt des britischen Premierministers, Boris Johnson und Jeremy Hunt, haben sich gegen eine offene Grenze zwischen Irland und Nordirland ausgesprochen - und riskieren damit einen harten Brexit.

      Nach britischem TV-Duell: Johnson kurz vor der Kür
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Beim TV-Duell um das britische Premierminister-Amt lieferten sich die beiden Konservativen Johnson und Hunt einen Schlagabtausch. Doch inhaltlich blieben beide Kandidaten schwach.

      Johnson: Chance für "No-Deal"-Brexit bei Eins zu einer Million

        Boris Johnson, der Favorit der Tories auf Parteiführung und das Amt des britischen Premierministers, rechnet nicht mit einem No-Deal-Brexit. Laut Johnson stehen die Chancen eins zu eine Millionen. Trotzdem müsse man unbedingt darauf vorbereitet sein.

        Boris Johnson setzt im Brexit-Streit auf "Kooperation" der EU
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Es wird keine harte Grenze geben zwischen Nordirland und Irland, auch bei einem harten Brexit nicht, sagt der Favorit auf das Amt des britischen Premierministers, Boris Johnson. Er setzt auf eine Kooperation der EU und auf eine Brexit-Übergangsphase.

        Nachfolge von Theresa May: Erster Wahlgang bei den Tories

          Wer wird Theresa May als konservativer Parteichef und Premierminister beerben? Bei der ersten Abstimmungsrunde dürfte eine Reihe von Bewerbern rausfliegen. Es könnte aber auch Überraschungen geben. Als Favorit gilt Boris Johnson.

          Wahl in Australien: Mitte-Rechts-Regierung verteidigt Mehrheit
          • Artikel mit Video-Inhalten

          In Australien hat die liberal-konservative Regierungskoalition überraschend die Parlamentswahl gewonnen. Premierminister Scott Morrison sprach von einem Wunder. Jahrelang hatten die Labor-Opposition alle Umfragen für sich entschieden.