BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

"Sixteen Oceans": außergewöhnlicher Pop von Mastermind Four Tet
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Kieran Hebden, der Londoner Beatbastler und Electronica-Künstler alias Four Tet hat sein zehntes Studio-Album rausgebracht: "Sixteen Oceans". Es tönt nicht ganz so rau und scharfkantig wie seine ersten, ist aber so intelligent wie eh und je.

Die Grenzgänger: Hölderlin goes Pop

    Das Cover weist den Weg: da prangt neun Mal das bekannteste Hölderlin-Konterfei in bunten Siebdruck-Designs à la Andy Warhol. Musikalisch geht es ähnlich bunt zu – die Grenzgänger interpretieren Hölderlin-Texte zu Folk, Blues, Walzer und Reggae.

    Vermächtnis eines Münchner Musikers und Flaneurs

      Mit Bernd Hartwich hat die Indie-Pop-Band Der Englische Garten ihren Bassisten verloren. Er starb kurz vor Erscheinen des neuen Albums "Bei Tag Und Nacht". Wer die Songs hört, der spürt, wie sehr der 53-jährige der Münchner Musikszene fehlen wird.

      Musikalische Quintessenz nach Knast & Nervenheilanstalt

        Mal klingt es wie frischer Fusion-Jazz, mal wie autobiografischer R'n'B oder wie Clubmusik mit Trap-Beats. Souverän switcht US-Drummer Kassa Overall auf "I Think I'm Good" zwischen Jazz und Pop-Stilistiken – ganz auf der Höhe der Zeit!

        "Top of the World": Warum Karen Carpenter wiederentdeckt wird

          Die Musikerin verkörperte in den Siebzigern die eine Hälfte des amerikanischen Pop-Duos The Carpenters an der Seite ihres blondbraven Bruders Richard. Mit nur 32 Jahren starb Karen Carpenter 1983 an Magersucht. Heute wäre sie 70 Jahre alt geworden.

          Warum ausgerechnet Päpste zum Stoff für Serien und Filme werden
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Nach der Serie "The Young Pope" zeigt Sky nun "The New Pope". Das Motto lautet offenbar: Pope sells. Die mysteriöse und anachronistische Welt des Vatikan hat schon öfter Stoff für Hochglanzproduktionen geliefert.

          US-Rapper Pop Smoke erschossen

            Sein Album "Meet The Woo, V.2" erschien erst vor wenigen Tagen und landete sofort in den Charts. Jetzt ist US-Rapper Pop Smoke in Los Angeles tot aufgefunden worden. Offenbar wurde er von Einbrechern erschossen.

            "Have We Met" von Destroyer zeigt einen grandiosen Grantler
            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Kulturpessimismus in charmant: Auf dem neuen Album "Have We Met" gibt sich Destroyer-Mastermind Daniel Bejar gelassen und formvollendet wie selten zuvor – und erinnert gleichermaßen an Bob Dylan und Serge Gainsbourg.

            Wire überraschen auf "Mind Hive" mit Popsongs

              Wire haben 1976 den Punk miterfunden und wenig später hinter sich gelassen. Mit "Mind Hive" legt die britische Band einmal mehr ein Album vor, das überrascht und doch erkennbar ein Wire-Album ist – mittlerweile auch mit einigen Popsongs.

              Warum Halsey ihren Status als Anti-Popstar mit "Manic" gefährdet
              • Artikel mit Audio-Inhalten

              Persönlicher sollte es werden, das neue Album von Halsey, offen und ehrlich. Eine kleine Neuerfindung auch. Aber die 25-jährige US-Musikerin hat sich an dem Fass, das sie aufgemacht hat, leicht verhoben. Da hilft auch Alanis Morissette nicht viel.