BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Zwischen Schreiben und Schweigen: Zum Tod Friederike Mayröckers

    Friederike Mayröcker lebte eine poetische Existenz zwischen Gegenwart und Erinnerung. Ihre Texte sind Sprachgewebe, in die alles einfließen konnte. Mit 96 Jahren ist "Die Mayröcker" jetzt in Wien gestorben.

    Warum die deutsche Übersetzung Amanda Gorman nicht gerecht wird

      Was passiert, wenn eine literarische Übersetzerin, eine Politologin und eine muslimische Journalistin Gedichte von Armanda Gorman übersetzen? Übersetzen als sinnliche Kunst der Einfühlung wird in diesem Fall zur Übertragung ohne poetische Fantasie.

      "Tag der Poesie" in der Oberpfalz: Gedichte unter freiem Himmel

      • Artikel mit Bildergalerie
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Der "Welttag der Poesie", den die UNESCO im Jahr 2000 ins Leben gerufen hat, wird in diesem Jahr in der Oberpfalz auf ganz besondere Art und Weise begangen: In Corona-Zeiten findet die Poesie in den Tagen um den 21. März im Freien statt.

      Madonna mit dem Perlenohrring: Amanda Gorman beim Super Bowl

      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Der Rummel um die amerikanische Nachwuchs-Lyrikerin erreicht immer neue Höhepunkte. Beim Endspiel der US-Football-Liga besang Gorman drei Helden der Pandemie-Krise – und wirkte wie herabgeschwebt aus dem Himmel der Poesie. Pathos scheut sie nicht.

      Gründerin des Münchner "Lyrik-Kabinetts" Ursula Haeusgen tot

      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Sie bot der Poesie seit 1989 eine Heimstatt: Damals eröffnete Ursula Haeusgen in der bayerischen Landeshauptstadt eine Buchhandlung. Seit 1994 widmete sich die passionierte Leserin Lyrik-Lesungen. Jetzt ist sie im Alter von 78 Jahren gestorben.

      "Das Gute ist: Die hält uns schon aus – die deutsche Sprache"

      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Ihre Mutter liebte schon Zuckmayers lakonischen, klaren, manchmal auch bitteren Ton, Nora Gomringer entdeckt gerade seine Theaterstücke. Jetzt wird die Performerin mit der Carl Zuckmayer-Medaille ausgezeichnet. Ein Gespräch mit der Dichterin.

      Pandemie-Poesie: So klingt "Penetrante Realität" von Lydia Daher

      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Die Berlinerin Lydia Daher ist Lyrikerin, Musikerin, Performerin und Produzentin. Nun erscheint ihr viertes Album "Penetrante Realität", das auch von der Pandemie beeinflusst wurde. Eine poetische Wanderung zwischen Vergeblichkeit und Cat Content.

      Roman, Erzählung, Lyrik: Das sind unsere 6 Lieblingsbücher 2020

        Unsere Literaturredaktion hat sich durch die gesamte Belletristik geschmökert und ihre 6 Besten gekürt. Mit diesen Büchern ist man für einen Lockdown gerüstet – kleine intellektuelle Inseln, geistige Fluchten, Reisen für den Kopf!

        Dichterin der Wenigen: Louise Glücks schüchterne Nobelpreis-Rede

          Ach, ihr fragilen Poeten: Bob Dylan nahm den Nobelpreis zwar an, blieb der Verleihung aber fern - so wie zuvor schon Lessing, Pinter, Jelinek. Jetzt wurde die Rede der ähnlich scheuen Preisträgerin 2020 veröffentlicht - nur als Text, nicht als Video.

          Erinnerungen an Paul Celan: So sprechen Freunde über den Dichter

          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Paul Celan ganz persönlich: In seinem Buch "Mit den Augen von Zeitgenossen" lässt Petro Rychlo Nachbarn, Freunde und Weggefährten des Dichters zu Wort kommen. Sie zeichnen das Bild eines mal albernen, mal verletzlichen Mannes.