BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Twitch und Reddit sortieren Trump aus

    Erst Warnhinweise bei Twitter - nun macht die Streaming-Plattform Twitch Trumps Account dicht und Reddit einen verspäteten Frühjahrsputz, um Hassbotschaften loszuwerden. Einige Plattformen haben keine Lust mehr auf Wild West und greifen durch.

    Immer mehr Unternehmen schließen sich Facebook-Boykott an
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Facebook wird dort angegriffen, wo es wehtut: beim Werbegeschäft. Firmen wie Ben & Jerry's und The North Face boykottieren Werbung auf Facebook, weil der Konzern ihrer Ansicht nach nicht genug gegen Hass auf seiner Plattform tut. Was steckt dahinter?

    Kulturmäzen werden: Patreon unterstützt Kreative mit Abo-Modell

      Keine Konzerte, kein Kino, keine Lesungen, begrenzte Ausstellungen, kaum Theater: Die Corona-Pandemie bringt Künstler*innen in finanzielle Not. Die Plattform Patreon feiert jetzt ein Revival: Jeder kann dort – auch mit kleinem Geld – Kunst fördern.

      Wahlentscheidend? Die unheimliche Macht der Social Media Kanäle

        Wie mächtig sind die Social Media Plattformen, wenn es um Wahlen geht? Welche Lehren hat Facebook aus dem Cambridge Analytica Skandal und der russischen Wahleinmischung bei den US-Präsidentschaftswahlen 2016 gezogen? Eine Analyse.

        Nach Absage: Erlanger Comic-Salon findet online statt

          Nachdem der Erlanger Comic-Salon aufgrund des geltenden Corona-Veranstaltungsverbots in diesem Jahr ausfällt, planen die Veranstalter nun eine Online-Plattform. Schon bald können Comic-Künstler ihre Werke im "Digitalen Salon" ausstellen.

          Kampf gegen Fake News: EU holt soziale Netzwerke ins Boot

            Es scheint ein Kampf gegen Windmühlen. Doch die EU-Kommission hat nun Facebook, Twitter & Co. dazu verpflichtet, wahrheitswidrige oder irreführende Inhalte auf ihren Plattformen klarer zu kennzeichnen und ihr darüber zu berichten.

            #Faktenfuchs: Wie glaubwürdig ist "Swiss Policy Research"?

              Corona-Leugner und -Verharmloser verweisen oft auf die Plattform "Swiss Policy Research", früher "Swiss Propaganda Research". Sie gibt sich den Anschein einer Forschergruppe - doch sie arbeitet unwissenschaftlich und bildet Verschwörungsmythen ab.

              Corona-Podcast: Infineon-Chef fordert Digital-Plattformen für EU
              • Artikel mit Audio-Inhalten

              Infineon-Chef Reinhard Ploss fordert unter anderem europäische Ansätze für Daten-Plattformen, um gegen China und die USA bestehen zu können. Im Podcast "B5 Extra Coronavirus - Wege aus der wirtschaftlichen Krise" haben wir mit ihm gesprochen.

              Messengerdienst Telegram: Wo die Verschwörungstheorien sprießen

                In der Corona-Krise nutzen die Deutschen verstärkt soziale Medien und Messenger - besonders Telegram hat viel Zulauf. Die kaum regulierte Plattform scheint vor allem diejenigen anzuziehen, die woanders mit ihren Theorien anecken.

                Die Politik entdeckt TikTok

                  Die chinesische Video-Plattform ist ein Gewinner der Corona-Krise: 315 Millionen Downloads weltweit von Januar bis März – das hat noch keine App geschafft. Eine Folge: auch die deutsche Politik will jetzt mitmischen.