BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Prozess um toten Dreijährigen: elf Jahre Haft oder Freispruch?
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Die Staatsanwaltschaft hat im Prozess um den toten Dreijährigen aus Dillingen elf Jahre Haft für den Angeklagten gefordert. Die Verteidiger plädierten dagegen auf Freispruch. Beide Seiten halten unterschiedliche Tathergänge für plausibel.

Prozess um Getötete in Traunstein: War es Mord oder Totschlag?

    Im Prozess um den gewaltsamen Tod einer 59-Jährigen aus Bergen hat die Staatsanwaltschaft heute in Traunstein eine lebenslange Haftstrafe wegen Mordes gefordert. Die Verteidigung des 61-Jährigen plädierte auf Totschlag mit maximal zwölf Jahren Haft.

    Prozess um Internetcafé-Mord: Anklage nennt Tat "heimtückisch"

      Im Prozess um den sogenannten Mord im Internetcafé sprach die Staatsanwaltschaft in ihrem Plädoyer von einer "heimtückischen" Tat. Angeklagt ist ein Bauarbeiter. Er soll mitten in einem Internetcafé einen türkischen Landsmann erschossen haben.

      Münchner Raserprozess: Staatsanwältin fordert lebenslang
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Im Prozess gegen einen geständigen Geisterfahrer-Raser forderte die Staatsanwältin nun lebenslang wegen Mordes. Die Verteidigerin verzichtete weitgehend auf ein traditionelles Plädoyer und kritisierte stattdessen, wie das Verfahren abgelaufen war.

      Mutter auf Parkplatz erstochen: Anklage fordert lebenslänglich

        Vor dem Landgericht Deggendorf sind heute die Plädoyers im Fall einer erstochenen jungen Mutter gehalten worden. Geht es nach der Staatsanwaltschaft, muss der Angeklagte lebenslang in Haft. Dessen Anwalt forderte zehn Jahre wegen Totschlags.

        Jugendlichen bewusst angefahren? Staatsanwalt fordert Haftstrafe

          Er soll einen Jugendlichen im unterfränkischen Maßbach absichtlich mit dem Auto angefahren haben: Deshalb steht ein Mann in Schweinfurt vor Gericht. Nun fordert der Staatsanwalt eine Freiheitsstrafe und die Unterbringung in einer Entziehungsanstalt.

          Würzburger Babymord-Prozess: Totschlag oder Körperverletzung?

            Wegen der Ermordung eines acht Monate alten Säuglings muss sich ein 24-jähriger Mann aus Gemünden vor dem Landgericht Würzburg verantworten. Nun sind die Plädoyers vorgetragen worden.

            Plädoyers im Mordprozess um verschwundene Mutter und Tochter
            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Seit Juli 2019 sind nun schon eine Mutter und ihre 16-jährige Tochter aus München-Neuperlach verschwunden. Dem Ehemann wird vorgeworfen, beide ermordet zu haben. Die Staatsanwaltschaft fordert lebenslange Haft, die Verteidigung Freispruch.

            Bilderbuch "Sehen": Plädoyer für die Schönheit des Alltäglichen
            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Mikroben und Sterne, Kunstwerke und die Seele: Im Bilderbuch "Sehen" nehmen Romana Romanyschyn und Andrij Lessiw uns mit auf eine Reise mit den Augen. Ein liebevoll gestaltetes Plädoyer für die Schönheit der kleinen Dinge – nicht nur für Kinder.

            Versuchter Bombenanschlag auf Polizei: Prozess vor dem Abschluss

              Er wollte mit einer Rohrbombe Polizisten in Burglengenfeld verletzen: Das hat ein 30-Jähriger vor dem Landgericht Amberg gestanden. Heute werden in dem Prozess die Plädoyers gehalten. Und es könnte bereits ein Urteil fallen.