BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Robert Habeck: Der Menschenfänger von der Küste im Portrait

    Philosoph, Pferdeflüsterer, Posterboy: Mit Robert Habeck erleben die Grünen einen Höhenflug. Aber führt er sie auch in die nächste Bundesregierung?

    Die Bayern und der Guru: 50 Jahre Bhagwan-Bewegung

      Manch einer hat sie vielleicht persönlich angetroffen: die Sannyasins, Anhänger des indischen Philosophen Bhagwan. Vor 50 Jahren kam die Bewegung in Deutschland auf. Ihre spirituellen Zentren in Bayern waren für die Anwohner oft eine Provokation.

      Die Lust und das Denken: Wie große Philosophen liebten
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      "Fleischeslust" und Denken gelten in der Tradition nicht gerade als Verbündete. Warum eigentlich? Und was bedeutete die theoretische Trennung von Körper und Geist für das Liebeslieben der Philosophen? Darüber hat Manfred Geier ein Buch geschrieben.

      "Ich sehe keinen Konsens zwischen Bevölkerung und Ethikrat!"
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Die Corona-Pandemie stellt uns vor moralische Fragen – auch beim Thema Impfen. Sollte es Privilegien für Geimpfte geben? Der Ethikrat sagt nein. Darum geht es gar nicht – meint der Philosoph Markus Gabriel. Ihm zufolge ist die Frage falsch gestellt.

      Gender Trouble mit Christoph Türcke: Alles nur Schöpfungswahn?
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Dieses brandneue Buch könnte zum Aufreger werden: Der Philosophie-Professor Christoph Türcke schreibt über "Natur und Gender", und erkennt in der heutigen Offenheit für Genderfluidität ein neues Gesicht des alten Schöpfungswahns. Was steckt dahinter?

      Julian Nida-Rümelin: "Risiken ins Verhältnis zueinander setzen"
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Museen, Opern, Theater: Dinge verbieten, die kaum ein Risiko bedeuten, senke die Akzeptanz der Corona-Maßnahmen, sagt Philosoph Julian Nida-Rümelin. Maßnahmen und Risiken müssten besser abgewogen werden – auch auf Kosten eines Grundrechts.

      Sinnkrise als Chance: Der Pandemie philosophisch trotzen

        Die Corona-Pandemie zeigt: Schon kleine Änderungen im Alltag reichen aus, um den bisherigen Sinn des Lebens, seine gewohnten Bahnen anzuzweifeln. Ablenkungen durch Spaß und Konsum wirken nicht mehr. Zeit für philosophische Weisheit.

        Paret: "Der Untergang der Uni, der fällt niemandem auf"
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        "Wattiertes Denken" statt überraschender Erkenntnisse: So umschreibt Philosoph Christoph Paret den aktuellen Output von Universitäten. Wissenschaftlerinnen würden gezwungen existentielle Risiken einzugehen, während intellektuelle verhindert würden.

        Was ist schön? Gábor Paáls Buch über "die Ästhetik in allem"
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Warum finden wir etwa traurige Musik schön? Was hat Gerechtigkeit mit Symmetrie zu tun? Gibt es verbindliche Kriterien für Schönheit? Ein Thema, über das sich Philosophen seit Jahrhunderten den Kopf zerbrechen. Gábor Paál wagt es, Antworten zu geben.

        "Wir öffnen unsere Wohnungen immer mehr der Öffentlichkeit!"
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Seit Corona ist die Wohnung zentraler Lebens- und Rückzugsort – gezwungenermaßen. In seinem Buch "Sein und Wohnen" durchstreift der Philosoph Florian Rötzer nun die Kulturgeschichte des Wohnens - und sagt, was sich in Zukunft radikal ändern wird.