BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Philippinen: Ex-Wirecard-Vorstand legte falsche Spur

    Der Ex-Wirecard-Vorstand Marsalek bleibt verschwunden - und hat seine Spuren offenbar professionell verwischen lassen. Die Philippinen teilten mit, dass Einreisedaten des Österreichers von Beamten gefälscht worden seien.

    Das Drama um Wirecard ist noch lange nicht zu Ende
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Der größte Aktionär von Wirecard, der bisherige Vorstandschef Markus Braun, hat sich vom Großteil seiner Unternehmensanteile getrennt. Ex-Vorstand Marsalek ist möglicherweise auf den Philippinen und der dortige Treuhänder sieht sich als Opfer.

    Corona weltweit: Kirchliche Hilfswerke beklagen vergessene Opfer
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Die kirchlichen Hilfsorganisationen fürchten durch die Pandemie sinkende Kirchensteuereinnahmen und den Einbruch an Spendengeldern. Fatal, denn die arme Bevölkerung in vielen Entwicklungsländern ist von Corona besonders schlimm betroffen.

    Corona-Odyssee aus dem Ferienparadies

      Ausreiseverbote, gestrichene Flüge, Ausgangssperren: Tausende deutsche Touristen hängen derzeit in aller Welt fest. Ein Paar aus München berichtet über kafkaeske Erlebnisse auf den Philippinen.

      Acht Tote bei Flugzeugunglück mit Coronapatient an Bord

        Auf den Philippinen hat ein Flugzeug auf der Startbahn Feuer gefangen. Alle acht Flugzeugpassagiere starben bei dem Unglück. Unter ihnen war auch ein Corona-Patient, der zur medizinischen Behandlung nach Japan geflogen werden sollte.

        DLD-Konferenz: Kritik an Facebook und düstere Aussichten
        • Artikel mit Audio-Inhalten
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Dass Digitalisierung globale Herausforderungen mit sich bringt, wurde auf der DLD in München gleich zum Start diskutiert. Es gab deutliche Kritik an Tech-Unternehmen wie Facebook und Standing Ovations für die philippinische Journalistin Maria Ressa.

        Massenflucht vor Vulkan auf den Philippinen - Zwei Tote

          Der Vulkan Taal auf den Philippinen treibt weiter die Bewohner der dicht besiedelten Gegend in die Flucht. Zwei Menschen starben. Es gilt weiterhin die Gefahrenstufe 4 von 5.

          Philippinen: Vulkan Taal bleibt weiter gefährlich
          • Artikel mit Bildergalerie

          Experten rechnen jederzeit mit einem "gefährlichen, explosiven Ausbruch" des Vulkans Taal. Der Berg spuckt weiter Lava und Asche. Es gilt die Warnstufe 4 von 5. Die Menschen werden davor gewarnt, in Häuser in der Nähe des Vulkans zurückzukehren.

          Vulkan Taal spuckt Lava und Asche: Zehntausende auf der Flucht
          • Artikel mit Video-Inhalten

          Der Vulkan Taal auf den Philippinen spuckt Asche und Lava. Seismologen registrierten über Nacht 75 vulkanische Beben. 45.000 Menschen brachten sich in Sicherheit - die Zahl dürfte noch deutlich steigen. Der Ausbruch hatte bereits tödliche Folgen.

          Deutschland erstmals unter den Top Drei bei Klimaschäden
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Extremwetter trifft nicht nur Entwicklungsländer – im vergangenen Jahr waren Japan, die Philippinen und Deutschland am stärksten von Hitze, Stürmen und Überschwemmungen betroffen. Das zeigt der Klima-Risiko-Index der Organisation Germanwatch.