BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Ukraine: Selenskyj löst Parlament auf und setzt Neuwahlen an
  • Artikel mit Video-Inhalten

Der neue Präsident der Ukraine, Wolodymyr Selenskyj, hat angekündigt, das Parlament aufzulösen. Das sagte er bei der Zeremonie zu seiner Amtseinführung am Montag in Kiew. Zudem kündigte er Neuwahlen in zwei Monaten an.

Ukraine: Was will Bald-Präsident Selenskyj?
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Nach seinem klaren Sieg in der Stichwahl um das Präsidentenamt macht sich Wolodymyr Selenskyj rar. Man arbeite an ersten Gesetzentwürfen, hieß es aus seinem Team. Namen will er noch nicht nennen.

Ukraine: Ein Schauspieler wird Präsident
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Der Ukraine steht ein Wechsel an der Staatsspitze bevor: Politineuling Selenskyj liegt laut Prognosen uneinholbar vor Amtsinhaber Poroschenko. Dieser räumte seine Niederlage bereits ein und kündigte eine starke Opposition an.

Stichwahl in der Ukraine
  • Artikel mit Video-Inhalten

Die Ukraine bestimmen heute in einer Stichwahl einen neuen Präsidenten. Der politisch unerfahrene Herausforderer Wolodymyr Selenskyj lag zuletzt in den Umfragen klar vor Amtsinhaber Petro Poroschenko - mit einer Zustimmung von mehr als 70 Prozent.

Ukraine: Prognosen sehen Selenskyj klar vorn

    Der Herausforderer Wolodymyr Selenskyj hat die Präsidentschaftswahl in der Ukraine Nachwahlbefragungen zufolge deutlich gewonnen. Der Komiker kam in der Stichwahl vom Sonntag demnach auf etwa drei Viertel der Stimmen.

    Herausforderer Selenskyj gewinnt Stichwahl in der Ukraine

      Wolodymyr Selenskyj wird wohl neuer Präsident in der Ukraine. In der Stichwahl erhielt er ersten Prognosen zufolge rund 73 Prozent der Wählerstimmen. Damit löst er Amtsinhaber Petro Poroschenko ab.

      Merkel: "Der Fortschritt in der Ukraine ist sehr überschaubar"
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Trotz Friedensplan geht im Ukraine-Konflikt nichts voran, die Zahl der Opfer steigt weiter. Darum ging es beim Besuch des ukrainischen Präsidenten Poroschenko in Berlin - und Kanzlerin Merkel konnte nach dem Treffen auch kaum Fortschritte vermelden.

      Ukrainische Gefangene wieder daheim
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Am Flughafen von Kiew haben in der Nacht hunderte Menschen den ersten freigelassenen Gefangenen einen begeisterten Empfang bereitet. Es war eine der größten Austauschaktionen seit Beginn des bewaffneten Konflikts in der Ostukraine im April 2014.

      "Assoziierungsabkommen ist Symbol für Freiheit "
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Die Europäische Union und die Ukraine feiern bei einem Gipfeltreffen in Kiew das Assoziierungsabkommen, das diese Woche in Brüssel beschlossen wurde und im September in Kraft tritt. Es soll die Ukraine näher an die EU heranführen.

      Beteiligung bei französischen Parlamentswahlen schwach
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Weitere Themen: De Maizière will mehr Rechte im Anti-Terror-Kampf +++ Linke setzt auf radikale Umverteilung und Abschaffung der NATO +++ Ukrainer bejubeln Visumfreiheit mit der EU +++ Wendelstein: Höchstgelegene Kirche Deutschlands wiedereröffnet