BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Wie sich ein Mann verbrennt: Handkes "Zdeněk Adamec" in Salzburg
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Ein 18-Jähriger steckt sich selbst in Brand, ein umstrittener Nobelpreisträger schreibt darüber ein Stück, Aktivistinnen kündigen Proteste an. Der Abend bei den Salzburger Festspielen sollte also was werden - und dann kam alles ganz anders.

Wim Wenders adaptiert Peter Handke
  • Artikel mit Video-Inhalten

Wim Wenders inszeniert einen Text von Peter Handke. Ein ausgedehnter Dialog über das sexuelle Erwachen einer Frau und den Geschlechterunterschied generell, untermalt von Nick Cave am Klavier. Reduziertes Kino in 3D. Prätentiös... und sehr langatmig.

Claus Peymanns Erinnerungen "Mord und Totschlag"

    Claus Peymann ist ein streitbarer Polterer der alten Garde: großes Theater, große Skandale, vor allem an der Wiener Burg. Mit fast 80 und vor seinem Abschied vom Berliner Ensemble hat er seine Erinnerungen herausgebracht. Von Sven Ricklefs

    „Peter Handke – Bin im Wald. Kann sein, dass ich mich verspäte“
    • Artikel mit Video-Inhalten

    Das Lustigste ist der Titel. Ansonsten ist dieser Dokumentarfilm eine sehr stille Nahaufnahme des öffentlichkeitsscheuen Schriftstellers, der auf sein Leben blickt. Sehr persönlich, stimmig - aber durchaus auch herausfordernd für den Zuschauer.

    Für Kinogeher: "Bin im Wald. Kann sein, dass ich mich verspäte"
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    An diesem Donnerstag startet ein Dokumentarfilm über den 73-jährigen Schriftsteller Peter Handke in den Kinos: "Bin im Wald. Kann sein, dass ich mich verspäte". Der Filmemacherin Corinna Belz ist ein besonderes Porträt gelungen. Von Knut Cordsen

    Wie Deutsche das Festival prägen - und warum Wenders durchfiel
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    "Die schönen Tage von Aranjuez": Die Verfilmung eines Theaterstücks von Peter Handke ist die bisher reifste 3D-Arbeit von Wenders – aber sie wurde zunichte gemacht, weil das Festival vielen Premierengästen kaputte Stereo-Brillen gab! Moritz Holfelder

    Peter Handke: "Vor der Baumschattenwand nachts"
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Zum Werk gehören Skizzen, die Peter Handke überall in Notizbücher einträgt. "Vor der Baumschattenwand nachts“ sammelt Zeugnisse eines "Mit-Schreibens mit den täglichen und nächtlichen Geschehnissen". Von Eberhard Falcke

    Wer den Literatur-Nobelpreis verdient hat
    • Artikel mit Audio-Inhalten

    Heute wird bekannt, wer den Nobelpreis für Literatur bekommt. Literaturkritikerin Sigrid Löffler (einst "Literarisches Quartett") empfiehlt in der radioWelt auf Bayern 2 ihre Favoriten: Peter Handke, Margaret Atwood, Hilary Mantel, A. L. Kennedy.