Zurück zur Startseite
Suche
Zurück zur Startseite
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Polizeikreise: drei rechtsextreme Gefährder in Bayern

    In Bayern leben derzeit drei von den Sicherheitsbehörden als Gefährder eingestufte Rechtsextremisten. Bei einem von ihnen handelt es sich nach Angaben aus Polizeikreisen gegenüber dem BR um den Vorsitzenden der Münchner Pegida-Bewegung.

    „Flügel“-Treffen: AfD kämpft mit sich selbst

      AfD-Politiker, Pegida und Identitäre singen gemeinsam die erste Strophe des Deutschlandlieds - nach dem Treffen des sogenannten Flügels in Greding wollen selbst manche Flügler den Kurs nicht länger mittragen. Die Landtagspräsidentin übt harte Kritik.

      Warum Deutschland ein Problem mit Islamfeindlichkeit hat

        Islamfeindliche Terroranschläge wie in Christchurch gab es in Deutschland noch nicht. Doch Islamfeindlichkeit ist auch hier ein Problem, sagen Wissenschaftler und Aktivisten. Sie fordern einen Beauftragten gegen Islamfeindlichkeit.

        München: Teile der rechten Szene rücken zusammen
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        In München findet ein Schulterschluss zwischen Teilen der rechten Szene statt. Das geht aus dem Jahresbericht 2018 der städtischen Fachstelle für Demokratie hervor. Und: Immer häufiger seien Pegida-Funktionäre bei AfD-Veranstaltungen zu Gast.

        Wie Marie Wilkes Film "Aggregat" Demokratie ins Visier nimmt
        • Artikel mit Audio-Inhalten

        Die Dokumentarfilmerin Marie Wilke will wissen, wie und wo demokratische Willensbildung in Deutschland praktisch stattfindet. In „Aggregat“ montiert sie viele verschiedene Szenen nebeneinander und stellt fest: "Demokratie ist ein fragiles Gebilde".

        Tausende demonstrieren in Dresden gegen Pegida
        • Artikel mit Audio-Inhalten
        • Artikel mit Video-Inhalten

        Mehrere Tausend Menschen haben am Sonntag in Dresden unter dem Motto "Herz statt Hetze" gegen Rassismus und Ausländerfeindlichkeit demonstriert. Anlass war eine zeitgleich stattfindende Kundgebung der Pegida-Bewegung zu deren viertem Jahrestag.

        Analyse: Verändert sich die Protestkultur in Bayern?

          Anti-Pegida-Demos, NoPAG-Demo, #ausgehetzt, #ausspekuliert: Die Menschen in Bayern gehen in letzter Zeit immer zahlreicher zu Protestkundgebungen. Verändert sich gerade die Protestkultur?

          Pegida-Anhänger wegen Volksverhetzung verurteilt
          • Artikel mit Audio-Inhalten

          Das Augsburger Amtsgericht hat zwei Pegida-Anhänger wegen Volksverhetzung zu Bewährungsstrafen verurteilt. Der Hauptangeklagte, ein 58-jähriger Münchner, hatte letztes Jahr bei einer Pegida-Demo in Augsburg unter anderem gegen Flüchtlinge gehetzt.

          Münchner Pegida-Chef in Augsburg vor Gericht

            Um den Vorwurf der Volksverhetzung geht es zur Stunde vor dem Augsburger Amtsgericht. Zwei Männer müssen sich verantworten, darunter der Chef des Münchner Pegida-Ablegers.

            Amtsgericht Augsburg verhandelt Hass-Rede
            • Artikel mit Audio-Inhalten

            Um den Vorwurf der Volksverhetzung geht es heute vor dem Augsburger Amtsgericht. Gegenstand der Anklage ist ein Auftritt eines Pegida-Anhängers, festgehalten und veröffentlicht per Internet-Video.