BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Neuste Artikel

Prozess um Regensburger Wahlkampfgelder: Geldstrafe für Schlegl

  • Artikel mit Video-Inhalten

In einem weiteren Prozess rund um Zahlungen im Regensburger Kommunalwahlkampf 2014 hat das Landgericht Regensburg den ehemaligen CSU-OB-Kandidaten Christian Schlegl zu einer Geldstrafe verurteilt - wegen Beihilfe zur Steuerhinterziehung.

Prozess um Wahlkampffinanzierung: Staatsanwalt will Geldstrafe

  • Artikel mit Audio-Inhalten

Im Prozess um verdeckte Wahlkampffinanzierungen gegen Ex-OB-Kandidat Schlegl sieht die Staatsanwaltschaft Regensburg Vorwürfe der Beihilfe zur Steuerhinterziehung und Falschaussage bestätigt. Sie fordert eine Geldstrafe, die Verteidigung Freispruch.

Plädoyers im Regensburger Parteispenden-Prozess erwartet

  • Artikel mit Audio-Inhalten

2014 wollte Christian Schlegl (CSU) Oberbürgermeister von Regensburg werden. Nun steht er wegen Beihilfe zur Steuerhinterziehung und uneidliche Falschaussage vor Gericht. Die Plädoyers laufen in diesen Minuten. Das Urteil soll am 11. Mai fallen.

Parteispenden-Prozess in Regensburg: Schlegl schweigt

  • Artikel mit Video-Inhalten

In der Regensburger Parteispendenaffäre hat der frühere CSU-OB-Kandidat Schlegl am Donnerstag vor Gericht erklärt, keine Angaben zu machen. Ihm werden unter anderem Verstöße gegen das Parteiengesetz und Beihilfe zur Steuerhinterziehung vorgeworfen.

Anklage gegen Regensburger Ex-OB-Kandidat der CSU zugelassen

  • Artikel mit Audio-Inhalten

In der Regensburger Parteispenden-Affäre kommt es zu einem weiteren Prozess. Das Landgericht Regensburg hat die Anklage gegen den früheren OB-Kandidaten Christian Schlegl (CSU) zugelassen.

B5 Bayern: Söder trifft österreichischen Kanzler Kurz in Linz

  • Artikel mit Audio-Inhalten

Reichsbürger-Verdacht in Bolsterlang: Herrmann unterstützt Landesanwaltschaft +++ Parteispendenaffäre in Regensburg: CSU-Chef Rieger reagiert auf Vorwürfe +++ Abschlussprüfungen an den Realschulen in Bayern +++ Moderation: Barbara Leidl

Regensburger Bestechungsskandal: Auch CSU-Abgeordneter im Fokus

  • Artikel mit Video-Inhalten

Die Ermittlungen in der Parteispendenaffäre weiten sich aus: In den Fokus der Staatsanwaltschaft gerät nun offenbar auch der Regensburger CSU-Chef und Landtagsabgeordnete Franz Rieger.

Wolbergs zu Rieger-Ermittlungen: "Es gilt Unschuldsvermutung"

    In der Parteispendenaffäre in Regensburg ist nun offenbar auch der Landtagsabgeordnete Franz Rieger (CSU) im Visier der Ermittler. Er war einer der schärfsten Kritiker des suspendierten OB Wolbergs. Der äußerte sich nun mit einer verbalen Spitze.

    Spendenaffäre: Staatsanwaltschaft kontaktiert Landtag

      Im Rahmen der Ermittlungen in der Regensburger Parteispendenaffäre richtet sich der Blick der Ermittler nun offenbar stärker auf die CSU und den Landtagsabgeordneten Franz Rieger. Jetzt wandte sich die Staatsanwaltschaft an den Landtag.

      Staatsanwaltschaft ermittelt offenbar gegen Regensburgs CSU-Chef

        Bei den Ermittlungen in der Regensburger Parteispendenaffäre rückt auch die CSU in den Fokus der Staatsanwaltschaft. Die Behörde prüft laut Medien offenbar, ob an den Landtagsabgeordneten Franz Rieger unzulässige Wahlkampfspenden geflossen sind.