BR24 Logo
BR24 Logo
Suche

Suche | BR24

Artikelsuche

Suchergebnisse

Neuste Artikel

Regensburger Parteispendenaffäre: SPD und CSU müssen büßen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

In Regensburg bekommen SPD und CSU jetzt die Folgen der Parteispendenaffäre massiv zu spüren: Im aktuellen Kommunalwahlkampf bleiben die Spenden aus. Die SPD bekommt praktisch gar keine Unterstützung mehr, die CSU verliert zwei Drittel ihres Etats.

Wolbergs-Prozess: Ex-Parteifreund im Zeugenstand

    Sie waren jahrzehntelang politische Weggefährten und Parteifreunde: Regensburgs suspendierter OB Joachim Wolbergs und der frühere Chef der Rathaus-SPD, Norbert Hartl. Nun muss Hartl im Korruptionsprozess gegen Wolbergs als Zeuge aussagen.

    Wolbergs-Prozess: Ehefrau erneut als Zeugin geladen

      Im zweiten Prozess um den suspendierten Regensburger OB Joachim Wolbergs muss erneut dessen Ehefrau Anja Wolbergs aussagen - wie schon im ersten Prozess. Es geht erneut um Parteispenden von Bauunternehmen im Wahlkampf 2014.

      Zwei Millionen und ein Ehrenwort: 20 Jahre CDU-Spendenaffäre
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Helmut Kohl gilt als der große Gestalter der deutschen Wiedervereinigung. Seine Partei, die CDU, hat er von 1973 bis 1998 unbeirrt geführt. Ende des vergangen Jahrtausends, also vor 20 Jahren kam heraus: Er hatte dabei höchst fragwürdige Methoden.

      Verdacht auf Erpressung: Anklage gegen CSU-Abgeordneten Rieger
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Im Zuge der Regensburger Parteispendenaffäre droht auch dem Landtagsabgeordneten Franz Rieger ein Prozess. Die Regensburger Staatsanwaltschaft erhob Anklage gegen den CSU-Politiker. Es geht um mehrere Vorwürfe, die CSU-Führung fordert Aufklärung.

      Spendenaffäre: 132.000 Euro für Weidel, nicht für AfD?
      • Artikel mit Audio-Inhalten

      Die AfD argumentiert, dass die 132.000 Euro aus der Schweiz keine Parteispende waren, sondern eine persönliche Wahlkampfunterstützung für Alice Weidel. Sie will so offenbar eine hohe Strafzahlung abwenden.

      Geldspenden für politische Parteien massiv eingebrochen
      • Artikel mit Audio-Inhalten
      • Artikel mit Video-Inhalten

      Die Bundestagsparteien verzeichnen in diesem Jahr einen Einbruch bei Großspenden. Wie der Bundestag auf seiner Internetseite berichtet, ging die Gesamtsumme von gut drei Millionen auf 1,2 Millionen Euro zurück.

      Wolbergs-Prozess: Unternehmer beschreibt "Spenden-Hölle"

        Im Prozess gegen Regensburgs suspendierten OB Wolbergs hat ein Immobilienunternehmer als Zeuge ausgesagt. Er war auch ins Visier der Ermittler geraten. Nun skizzierte er das schwierige Verhältnis zur Politik und deren finanzielle Erwartungen.

        Wolbergs-Prozess: Eine umstrittene Unterschrift

          Darf sich ein Oberbürgermeister über die Bedenken seiner Beamten hinwegsetzen und eigenmächtig eine Baugenehmigung erteilen? Um diese Frage geht es aktuell im Korruptionsprozess gegen den suspendierten Regensburger OB Joachim Wolbergs.

          Zweiter Wolbergs-Prozess: Staatsanwaltschaft stellt Fragen

            Im zweiten Korruptionsprozess gegen ihn ist der suspendierte Regensburger Oberbürgermeister Joachim Wolbergs von Gericht und Staatsanwaltschaft befragt worden. Thema war vor allem die Zeit vor seinem Wahlsieg 2014.